Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 340837

ENTEGA-Infomobil unterwegs in der Region

Energieberater informieren über Ökostrom

(lifePR) (Darmstadt, ) Das Infomobil der ENTEGA ist wieder in der Region unterwegs. Es macht am 28. und 29. August mit einer Informationstheke am Rathaus Büttelborn (Mainzer Straße 13) in Büttelborn Station. Die Beratungszeiten sind jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Die Energieberater der ENTEGA informieren unter anderem über den ENTEGA-Ökostrom. Er wird zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien - überwiegend aus Wasserkraft - und damit CO2-frei und ohne Atomstrom erzeugt. Der Ökostrom mit dem ok-power-label ist zertifiziert durch den Verein EnergieVision, der vom Öko-Institut, der Umweltstiftung WWF Deutschland und der Verbraucherzentrale NRW getragen wird. Ein Durchschnittshaushalt vermeidet somit jährlich über eine Tonne CO2-Emissionen, die bei der konventionellen Stromerzeugung entstünden. Der Umstieg auf den zertifizierten und preisgünstigen Ökostrom ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.

Bei Fragen stehen ENTEGA Mitarbeiter unter der kostenlosen Servicenummer 0800 7 800 777 zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Von Zwergen, Riesen & wilden Tieren

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Am 1. Juni ist Kindertag. Ein guter Grund, um im Wildpark-MV mit allen Kindern zu feiern. Neben einem bunten Programm und tollen Mitmach-Aktionen...

Kleiner Solarpark in Lauterbach-Heblos

, Energie & Umwelt, 7×7 Unternehmensgruppe c/o 7x7sachwerte GmbH & Co. KG

Die Dillenburger 7x7energie GmbH kann jetzt zeitnah mit dem Bau eines neuen Solarparks in Lauterbach-Heblos beginnen. Die Freiflächenanlage mit...

Chancen für regionale Produkte - Diskussionsrunde mit Politikern zur Landpartie-Eröffnung im Havelland

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Die Brandenburger Landpartie ist ein Fest für die ganze Fami l ie, zu der jedes Jahr rund 100.000 Besucher kommen. Doch die Landwirte möchten...

Disclaimer