Donnerstag, 19. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 392205

Auftakt der Berufe live Niederrhein mit 5.000 Schülern

Berufsorientierungsmesse im Landschaftspark Duisburg Nord - auch Samstag geöffnet!

Duisburg, (lifePR) - .
- 76 Unternehmen und Hochschulen beraten zu Ausbildung und Studium
- Andrang am ersten Messetag
- Lebhafte Diskussion im Eröffnungstalk mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link

Was soll ich werden? Will ich eine Ausbildung machen, wie bewerbe ich mich - oder mache ich erst mal ein Praktikum? Um Fragen wie diese ging es heute für 5.000 Schüler auf der Berufsorientierungsmesse Berufe live Niederrhein. 76 Unternehmen und Hochschulen standen den Jugendlichen Rede und Antwort und informierten über ihr Ausbildungs- und Studienangebot. Initiiert wurde die Messe von der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve. Auch am morgigen Samstag ist die Messe in der Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg Nord noch von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

In der Eröffnungstalkrunde sagte Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link zur Situation auf dem Ausbildungsmarkt am Niederrhein: "Es gibt ein Matching-Problem. Wir haben viele freie Ausbildungsstellen auf der einen und viele Ausbildungssuchende auf der anderen Seite, die aber oft nicht zusammenfinden. Deshalb ist eine Messe wie diese so wichtig." IHK-Präsident Burkhard Landers betonte, dass die Wirtschaft qualifizierten Nachwuchs suche. Jugendliche, die wirklich einen Ausbildungsplatz suchten, würden diesen auch finden - auch im doppelten Abiturjahr 2013. "Ich bin der festen Überzeugung, das doppelte Abi-Jahr ist ein Jahr der Chancen", so Landers.

Großer Andrang herrschte am Messefreitag im Bewerbungsforum. Neben einem kostenlosen Bewerbungsmappencheck haben Schüler hier die Möglichkeit, ein kostenloses Bewerbungsfoto mit nach Hause zu nehmen. Für das professionelle Aussehen auf den Fotos sorgt auch am Samstag noch das Sophie-Scholl-Berufskolleg aus Duisburg - Auszubildende zur Kosmetikerin schminken die Schüler.

Auf der Messe beraten unter anderem Daimler, Siemens Fressnapf Tiernahrung, die Hüttenwerke Krupp Mannesmann, die Stadtbibliothek Duisburg und die Techniker Krankenkasse. Über ihr Studienangebot informieren die Universität Duisburg-Essen, die Hochschule Bochum und die Hochschule Niederrhein. Außerdem stehen die Agentur für Arbeit Duisburg sowie der Initiator, die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve, den Schülern Rede und Antwort.

Die Messe ist am Samstag von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.berufe-live-niederrhein.de.

Berufe live Niederrhein 2013 in der Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg-Nord
Samstag, 9. März 2013, 9 bis 16 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Pressefotos: www.einstieg.com/presse/messen/berufe-live-niederrhein/pressefotos

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Kinderuni gehört an der Hochschule Worms einfach dazu

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Wenn die Professorinnen und Professoren die letzten Prüfungen und Klausuren im Semester haben schreiben lassen, dann gibt es noch eine lieb gewonnene...

Berufschancen in der IT-Branche

, Bildung & Karriere, FORUM Berufsbildung

Rund 95.000 Fachkräfte fehlen zurzeit in der IT-Branche. Fachkräfte werden in dieser Branche daher besonders stark umworben und die Karrierechancen...

UNICEF-Aktion "Träume sind grenzenlos": TH-Logistik-Student mit dem Rad auf dem Weg von Berlin zum Nordkap

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Lukas Sentner, Logistik-Student an der Technischen Hochschule Wildau, interessiert sich für Warenströme, Lagerhaltung oder Verkehrsmanagement...

Disclaimer