Seit Juni: "Fünf Milkana Bestseller - ohne Gentechnik"

Traditionsmarke mit nächstem Schritt in der Nachhaltigkeitsphilosophie

(lifePR) ( Kempten/Allgäu, )
Das traditionsreiche Unternehmen Edelweiss fühlt sich dem nachhaltigen Wirtschaften zur Erhaltung der Umwelt besonders verpflichtet. Ziel ist es, Umweltauswirkungen zu verringern und aktiv zu einer gesünderen Ernährung beizutragen. Logische Konsequenz ist nun die Ausrichtung "ohne Gentechnik", das heißt, die Verwendung gentechnikfreier Rezepturen von der Milch bis zu allen weiteren Zutaten. Zunächst werden fünf Hauptvarianten des Milkana Frischeschalensortiments auf die Produktion mit gentechnikfreier Milch umgestellt.

Die gentechnikfreie Range umfasst die Sorten "Milkana Sahne", "Milkana Kräuter", "Milkana Salami", "Milkana Cremig leicht", sowie "Milkana Cremig leicht mit Kräutern". Damit sind mehr als 60 Prozent des gesamten Milkana Absatzes abgedeckt. Die Umstellung der anderen Milkana-Produkte soll schrittweise folgen. "Gegenwärtig arbeiten etwa 200 Milchbauern ohne Gentechnik, das heißt, wir können etwa 42 Mio. Kilogramm gentechnikfreie Milch beziehen. Um alle Milkana-Produkte umzustellen genügt diese Menge leider nicht. Daran arbeiten wir jedoch mit Hochdruck", so Martin Würzer, Leiter Milcheinkauf & Produktionsplanung von Edelweiss.

Um Milch zu verwenden, die ohne Gentechnik erzeugt wurde, ist eine Fütterung mit gentechnikfreien Futtermitteln notwendig. Damit dies zu jedem Zeitpunkt gewährleistet wird, werden die Landwirte regelmäßig durch unabhängige, externe Zertifizierungsinstitute kontrolliert.

Doch "ohne Gentechnik" betrifft bei Milkana nicht nur die Milch: Auch alle anderen Rohwaren, wie z.B. Salami, sind auf dem Prüfstand und müssen ebenso gentechnikfrei sein. Darüber hinaus muss die Erfassung und Verarbeitung aller Rohwaren im Werk sorgfältig getrennt werden.

Generell bedeutet eine nachhaltige Ausrichtung und "gentechnikfreie Milch" einen erheblichen Planungs- und Vorleistungsbedarf und somit beträchtliche Investitionen und ein deutliches "Mehr" an Kosten in der Herstellung. "Die unverbindliche Preisempfehlung bleibt jedoch unverändert", betont William Lecoanet, Marketingmanager bei Edelweiss.

Anlässlich des Relaunches wurden die Verpackungslayouts der fünf Frischeschalen komplett überarbeitet. Das neue Design zeigt realistisch illustrierte Landschaften, steht damit für Natürlichkeit und betont die Herkunft der Marke: das Allgäu. Das speziell entwickelte Siegel garantiert dem Verbraucher, dass die gentechnikfreien Milkana Frischeschalen den strengen, gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Zur Unterstützung des Milkana-Relaunches realisiert Edelweiss darüber hinaus ein umfassendes Kommunikations-Paket, bestehend aus einer PR-Kampagne und prominenten Aktionen am POS. Außerdem wird "Milkana Sahne" dieses Jahr nach über 15 Jahren erstmals wieder im TV zu sehen sein. Der TV-Spot läuft im Spätsommer 2012 mit ca. 400 Mio. Kontakten auf allen reichweitenstarken Fernsehsendern.

Der nachhaltige Ansatz ist in der Unternehmensphilosophie von Edelweiss stark verankert, was dazu führt, dass das Unternehmen in den letzten Jahren sehr hohe Umweltstandards erreichen konnte. Dies ist möglich durch eine regelmäßige Überwachung aller umweltrelevanten Prozesse und Tätigkeiten, den Einsatz eines nach ISO 14001 zertifizierten und nach EMAS III validierten Umweltmanagementsystems, die ständige Verbesserung der Produktionsabläufe, die Minimierung der Energieverbräuche, die Vermeidung von Verlusten sowie die stetige Optimierung der Entsorgung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.