Neue Plattform für passende Innovationen "techstarter" verbindet Tech-Start-ups mit EDEKA-Kaufleuten

(lifePR) ( Hamburg, )

Die Kooperation: EDEKA-Plattform „techstarter“ bringt Tech-Start-ups und EDEKA-Kaufleute zusammen
Im Fokus: Aktuelle Technologie-Herausforderungen im EDEKA-Verbund
Das Ziel: Einkaufserlebnisse von morgen attraktiv gestalten


Zukunft ist jetzt! Ob im Markt oder in der Verwaltung sind die selbstständigen EDEKA Kaufleute stets auf der Suche nach Innovationen, um das Einkaufserlebnis und die Abläufe im Arbeitsalltag zu optimieren. Deshalb stellt der EDEKA-Verbund ihnen mit „techstarter“ jetzt eine neue Plattform zur Verfügung, die sie mit Start-ups verknüpft. Die Idee: Unternehmer:innen aus der Gründerszene bekommen die Möglichkeit, ihre Technologie-Lösungen zu präsentieren und gezielt zu vertreiben, um die aktuellen Herausforderungen an den jeweiligen EDEKA-Standorten, z. B. auf den Verkaufsflächen, zu lösen. Im Fokus für die Suche nach Innovation stehen technologische Herausforderungen nicht nur der EDEKA-Kaufleute, sondern auch der sieben EDEKA-Regionalgesellschaften und der EDEKA-Zentrale in Hamburg.

Die Plattform ist für beide Seiten – EDEKA auf der einen, Gründer:innen auf der anderen – die Anlaufstelle für die Suche nach und das Angebot für Tech-Lösungen. Damit erweist sich „techstarter“ als zentrale Bezugsquelle für Technologie und Innovation, die alle Beteiligten gezielt zusammenbringt, um das Einkaufserlebnis von morgen im Lebensmitteleinzelhandel attraktiv zu gestalten.

„techstarter“ ergänzt „foodstarter“: Förderung von Gründer:innen und Innovationen
Wie das funktioniert? Auf Basis interner Analysen sucht EDEKA nach Innovationen, auf die Tech-Unternehmen mit ihrer Idee antworten können. Ist das Produkt passend, geht es in eine erste Testphase mit Pilotprojekt in einem EDEKA-Markt, die dokumentiert und bewertet wird. Erfolgversprechende Lösungen werden dann auf techstarter.edeka zur Verfügung gestellt, wo EDEKA-Kaufleute sie samt allen Informationen mit einem Klick für ihren Markt anfragen können. Damit unterstützt „techstarter“ EDEKA-Kaufleute, am Puls der Zeit zu bleiben und bei ihren Kund:innen für das attraktive Einkaufserlebnis von morgen zu sorgen. Das Plattform-Prinzip ist innerhalb des EDEKA-Verbunds bereits bekannt: Seit 2017 bietet EDEKA Food Start-ups mit „foodstarter“ die Chance, ihre Produkte direkt bei EDEKA-Kaufleuten bekannt zu machen und zu verkaufen. Mit dem B2B-Marktplatz „techstarter“ schafft der EDEKA-Verbund jetzt ein digitales Eintrittstor für Tech-Lösungsanbieter in den Lebensmitteleinzelhandel.

Nähere Informationen finden Sie unter https://techstarter.edeka/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.