Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 493627

Energieeffizienzmaßnahme im Brenner Hotel, Bielefeld

Das Hotel Brenner in Bielefeld senkt den Stromverbrauch und -kosten um mehr als 8% durch maßgeschneiderte Energiesysteme von dylux aus Werther

Werther, (lifePR) - Im Hotelbetrieb Brenner in Bielefeld werden pro Jahr im Durchschnitt ca. 175.000 kWh Strom verbraucht. Die Kosten für Stromenergie machen einen nicht unerheblichen Posten in der Kalkulation aus, zumal die Strompreise weiterhin steigen.

Die Firma dylux GmbH & Co. KG aus Werther hat den Betrieb genau analysiert. Nach einer Langzeit-Messung aller Verbraucher im Hotel, konnte Geschäftsführer Adis Basic von dylux feststellen, das bereits nur durch den Einsatz von spannungsreduzierenden Regeltransformatoren eine theoretische Stromeinsparung von ca. 7,5 % möglich sind.

Dieser Regeltransformator senkt dauerhaft die Wechselspannung innerhalb des Hotels ab und stabilisiert diese auf 207V.

Die Absenkung der Spannung auf 207V führt für die elektrischen Verbraucher, die Hotelbetreiber und für die Gäste zu keinen Beeinträchtigungen. Das Stromnetz darf gesetzlich Schwankungen von 10% unterhalb und oberhalb von 230V unterliegen, so dass sämtliche Geräte auch mit der geringeren Spannung einwandfrei funktionieren. Je nach Bauart sparen diese dann an Leistung, so dass der Stromverbrauch und damit die Stromkosten dauerhaft sinken.

Als erste Energieeffizienzmaßnahme hat dylux diesen Transformator in Größe einer Waschmaschine im Hotel schlüsselfertig aufgebaut und installiert. Eine erneute Langzeitmessung nach der Installation hat ergeben das sogar 8,1% tatsächlich an Energie eingespart werden.

Zur Finanzierung des Regeltransformators haben der Hersteller renecost und dylux eine Kooperation mit dem B.A.U.M.-Zukunftsfonds. Dieser Fonds investiert in energiesparende Maßnahmen und bezahlt den Transformator und die Installationskosten für die Betreiber. Das Hotel Brenner zahlt für die Dauer von 3,2 Jahren die Summe der gesparten Energiekosten in den Fonds ein und kann danach den Regeltransformator für eine symbolische Abstandssumme übernehmen. Die dann eingesparten Energiekosten verbleiben im Unternehmen.

Als weitere Energie Effizienz Maßnahme bekommt das Hotel Brenner in den nächsten Wochen neue LED-Leuchten und LED-Leuchtmittel von dylux. Mit dieser Umrüstung lassen sich im Hotelbetrieb, in dem fast den ganzen Tag das Licht brennt, weitere Energiekosten sparen. Diese Investition wird momentan von der KfW-Bank gefördert, so dass die Amortisation hier auch nur bei 2,5 Jahren liegt.

Auf der Suche nach Kosteneinsparungen, Effizienz und gleichzeitiger CO2 Einsparung hat das Hotel mit der dylux einen kompetenten Partner gewonnen.

Das Brenner Hotel war das erste Privathotel in Bielefeld und ist 1980 neu erbaut worden. In zweiter Generation wird das Haus von Frau Heike Becker und Ihrer Familie geführt. Neben dem Hotelbetrieb verfügt das verkehrsgünstig gelegene Haus über einige moderne ausgestattete Tagungsräume, Kegelbahnen und ein Restaurant.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Restlos preisverdächtig: Auszeichnung für Engagement gegen Lebensmittelabfall

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Im Einsatz gegen Lebensmittelverschwe­ndung hat Bundesministerin Julia Klöckner heute verschiedene Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht...

Psssst! - Natur im Wochenbett

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Unsere Natur wird jedes Frühjahr zur Kinderstube. Von Ende April bis Anfang Juni erreichen die Brut- und Setzzeiten in Feld und Wald  ihren Höhepunkt....

AkoTec sichert sich neuen Zukunftsmarkt

, Energie & Umwelt, AkoTec Produktionsgesellschaft mbH

Der Bundestag hat im September 2016 den Beitritt Deutschlands zum Klimaschutzabkommen von Paris einstimmig beschlossen. Damit sind aktuell neue...

Disclaimer