Spargelsnack mal anders: gebraten, mit Schinken, Käse und einem guten Barolo

(lifePR) ( Achern, )
Warum nicht einmal Spargel anders, als mediterraner Snack, ganz italienisch und mit einem guten Barolo? Außerdem ist sie schnell gemacht, diese Antipasti-Spezialität: Die grünen Spargelstangen in kochendem Salzwasser für 2-3 Minuten blanchieren, in Eiswasser abschrecken, trocknen und je drei Stangen mit dem Parmaschinken umwickeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Spargelrollen anbraten, dann auf den Tellern anrichten, mit Parmesan bestreuen, mit Balsamicojus oder auch Aioli garnieren sowie frisches Weißbrot dazu reichen - schon fertig! Dazu passt wunderbar ein erstklassiger italienischer Rotwein, wie ein Barolo aus dem Piemont, eines der besten italienischen Anbaugebiete unweit von Turin. Die Azienda Agricola von Mauro Molino kann in Deutschland noch als Entdeckung gelten, obwohl Molino zur absoluten Spitze im Piemont zählt und international hoch bewertet wird. Sein 2006 Barolo Gallinotto beeindruckt in der Nase durch dichte Noten von Waldfrüchten, Holunder, Leder und feines Holz. Am Gaumen zeigt er eine perfekte Harmonie von Fülle, Frucht und durchaus kräftigen Tanninen, die alle zusammen in ein großes Finale münden. 0,75 l Flasche um 24 EURO, erhältlich zum Beispiel bei www.caratos.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.