Reiseveranstalter haben Urlauber zurückgeholt

Reisebüro-Kunden profitieren vom Branchen-Krisenmanagement

(lifePR) ( Berlin, )
Über 100.000 deutsche Urlauber von Reiseveranstaltern, die seit vergangenem Freitag wegen der Flugsperre im Ausland festgesessen haben, sind inzwischen wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Am Mittwochmorgen warteten nur noch rund 20.000 Gäste, die ihre Reise über Reisebüros und Reiseveranstalter gebucht haben, noch in den ausländischen Zielen auf ihre Rückreise - die meisten davon auf Fernstreckenzielen. Bis zum heutigen Abend wird der überwiegende Teil davon ebenfalls wieder in Deutschland gelandet sein. Möglich macht dies das erprobte und bewährte Krisenmanagement der Reisebranche und die Koordination zwischen Reiseveranstaltern und Fluggesellschaften. Solch ein Ernstfall erfordert eine abgestimmte Vorgehensweise aller beteiligten Stellen und Personen, die über den Deutschen ReiseVerband (DRV) koordiniert wird. Die Kunden von Reiseveranstaltern und Reisebüros haben ganz eindeutig von dieser Zusammenarbeit profitiert, denn die Hilfe für den Kunden steht an erster Stelle.

Unter Einbeziehung der Bundesbehörden (Auswärtiges Amt und Verkehrsministerium) haben sich in den vergangenen Tagen Airlines und Reiseanbieter ständig ausgetauscht. Koordiniert wurde über den Branchenverband dabei auch, wo der Bedarf von Flugkapazitäten für die Rückholung von den deutschen Gästen der Reiseveranstalter am größten ist. Reiseveranstalter chartern nun seit Tagen Sondermaschinen und bringen die Gäste so und auch auf den regulären Flügen zurück. Außerdem wurden vielfach alternative Rückreisemöglichkeiten mit Bussen, Schiffen oder Zügen angeboten. Die Reisemittler, also stationäre Reisebüros wie Online-Reisebüros, organisieren für Urlauber und Geschäftsreisende alternative Reisemöglichkeiten, -termine und -ziele.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.