DRK-Bereitschaften wählten neue Leitung

(lifePR) ( Karlsruhe, )
.
- Im Rahmen des Kreisausschusses der Bereitschaften am 20. Oktober 2014 wählten die Bereitschaftsleitungen des DRK-Kreisverbandes Karlsruhe e.V. eine neue Kreisbereitschaftsleiterin und einen neuen Kreisbereitschaftsleiter

Neben der Nachwahl von Kreisbereitschaftsleiterin und - leiter standen der Tätigkeitsbericht der Kreisbereitschaftsleitung, die neuen Regelungen zur Helfer- und Führungskräfteausbildung sowie die Vorstellung des Kreisauskunftsbüros auf der Tagesordnung der Versammlung, welche im Ausbildungszentrum des Roten Kreuzes in Karlsruhe-Grötzingen stattfand. Zudem wurden an diesem Abend Michael Matern zum Fachberater IuK (Information und Kommunikation) und Andre Lindner zum Fachbereichsführer und Fachberater Rettungshunde ernannt.

Ohne Gegenkandidatin wurde Astrid Masche mit über zwei Dritteln der Stimmen der anwesenden 75 Delegierten zur Kreisbereitschaftsleiterin gewählt.

Für das Amt des Kreisbereitschaftsleiters stellten sich zwei Kandidaten zur Wahl. Hier setzte sich Alexander Schmidt ebenfalls mit rund zwei Dritteln der abgegeben Stimmen durch.

Astrid Masche und Alexander Schmidt waren bereits in der Kreisbereitschaftsleitung als Stellvertreter aktiv. Beide betonten, dass sie die Rest-
Amtszeit von knapp zwei Jahren als Team mit den bestehenden acht Stellvertretern begehen wollen.

Der stellvertretende Kreisverbandvorsitzende Heribert Rech, der auch die Wahl leitete, bedankte sich bei den drei Kandidaten und wünschte den Gewählten viel Erfolg bei ihren zukünftigen Aufgaben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.