Iskhakov fällt rund drei bis vier Wochen aus

(lifePR) ( Mannheim, )
Die Adler Mannheim müssen rund drei bis vier Wochen auf Angreifer Ruslan Iskhakov verzichten. Der 21-Jährige erlitt eine Fußverletzung, muss aber nicht operativ behandelt werden.

„Das ist extrem bitter für uns und für Ruslan selbst. Kurz nach Saisonbeginn für eine längere Zeit verletzt auszuscheiden, ist für einen Neuzugang gleich doppelt tragisch. Uns fehlt durch seinen Ausfall ein Stürmer, der bereits in den letzten Wochen gezeigt hat, was er aufgrund seiner läuferischen- und technischen Fähigkeiten im Stande ist zu leisten“, so Adler-Sportmanager Jan-Axel Alavaara.

Iskhakov wechselte vor der Saison aus Finnland nach Mannheim. In der Champions Hockey League erzielte der 1,73 Meter große und 69 Kilo schwere Russe in vier Partien drei Tore.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.