Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 845096

DGAW Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. Nieritzweg 23 14165 Berlin, Deutschland http://www.dgaw.de
Ansprechpartner:in Frau Isabelle Henkel +49 30 84591477
Logo der Firma DGAW Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V.
DGAW Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V.

Drei zentrale Forderungen der DGAW zur Bundestagswahl!

(lifePR) ( Berlin, )
.
Materielle Gleichbehandlung von Primär- und Sekundärrohstoffen!
• Die DGAW fordert seit langem, die vielfältige Diskriminierung von Sekundärrohstoffen durch sachlich unbegründete Grenzwerte zu beenden. Vielmehr müssen Primär- und Sekundärmaterialien materiell gleichgestellt werden, um den Einsatz von Sekundärmaterialen zu fördern und zu stärken. Anderenfalls wird das Ziel einer Circular Economy eine Vision bleiben.

Steuerrechtliche Anreize zum Einsatz von Recyklaten
• Die DGAW fordert ebenfalls seit langem, dass vorrangig Recyklate in Produktionsprozessen einzusetzen. Die zukünftige Bundesregierung könnte u.a. über fiskale Regelungen den Recyklateinsatz erheblich steigern.

Deponierung beenden
• Die DGAW fordert ebenfalls seit langem, das Deponierungsverbot in der EU schneller umzusetzen, da dies den größten Klimaschutz- und Umwelteffekt erwarten lässt.
• Dies setzt aber auch voraus, dass gerade die Mitgliedsstaaten, die aktuell noch eine hohe Deponierungsquote erreichen, eine Förderung zur Errichtung von Abfallverwertungsanlagen erhalten.
• Ein Deponierungsverbot sollte darüber hinaus für recyclefähige mineralische Reststoffe eingeführt werden. Österreich hat dies aktuell vorbildhaft umgesetzt. Die Novelle der deutschen Mantelverordnung steht dem jedoch noch immer entgegen.
Weitere Informationen: DGAW e.V., Nieritzweg 23, 14165 Berlin, info@dgaw.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.