Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 345934

Welttag der Ersten Hilfe am 8. September / DRK-Präsident Seiters: Erste Hilfe muss Pflichtfach werden

Berlin, (lifePR) - Zum Welttag der Ersten Hilfe macht sich das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für bessere Ersthelfer-Kenntnisse in der Bevölkerung stark. Eigenen Schätzungen zufolge beherrscht ein Großteil der Menschen die Herz-Lungen-Wiederbelebung und andere lebensrettende Sofortmaßnahmen nicht.

DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters sagt: "Wer einem Angehörigen oder Nachbarn in einer lebensbedrohlichen Situation helfen will, der muss beherzt zugreifen können. Die meisten Menschen sind aber selbst hilflos, weil der letzte Erste-Hilfe-Kurs schon Jahrzehnte zurückliegt. Deshalb fordern wir: Erste Hilfe muss Pflichtfach in den Schulen werden - und jeder Autofahrer sollte alle zwei Jahre einen Auffrischungskurs besuchen."

Im Europäischen Jahr für aktives Altern hat sich das DRK insbesondere die Ausbildung von Senioren auf die Fahnen geschrieben. Der DRK-Landesverband Baden-Württemberg erprobt spezielle Ersthelfer-Kurse für die Generation 65plus. Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt sollen folgen. Spezielle altersbedingte Notfälle sind Sturzverletzungen, Schlaganfall, Herzinfarkt, Diabetes und Demenz sowie - bedingt durch den Klimawandel - immer häufiger Hitzeschäden durch hohen Flüssigkeitsverlust.

Viele junge Ersthelfer sind am 8. September in Berlin in Aktion. Dort findet der Bundeswettbewerb der Ersten Hilfe des Jugendrotkreuzes (JRK) statt. Am Potsdamer Platz und an weiteren fingierten Notfall-Stationen treten JRK-Gruppen aus ganz Deutschland an, um die besten Ersthelfer zu küren. In Schleswig-Holstein lädt die Landesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe in vielen Städten zu Mitmachaktionen ein.

Das DRK bildet jährlich über eine Million Menschen in Erster Hilfe aus - und ist damit größter Anbieter in Deutschland. Helfen können auch die 27.000 Schulsanitäter, die kostenlos vom Roten Kreuz ausgebildet wurden.

Einen Kurs in Ihrer Nähe finden Sie durch die Postleitzahlensuche auf drk.de/erstehilfe. Tipps für klassische Notfallsituationen unter drk.de/kleinerlebensretter.

Der Welttag der Ersten Hilfe wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften initiiert. Ziel des weltweiten Aktionstages ist es, die Bedeutung fachgerechter Nothilfe bei Unfällen und Katastrophen im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Leben retten mit dem Smartphone: Die Herznotfall-App der Herzstiftung für Laien-Ersthelfer

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Die Herzstiftung bietet eine kostenfreie Herznotfall-App, die Laien anweist, wie man sich bei bestimmten Herznotfällen (Verdacht auf einen Herzinfarkt,...

Gesund beginnt im Mund"

, Gesundheit & Medizin, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

„Gesund beginnt im Mund - Gemeinsam für starke Milchzähne“ ist das Motto des Tages des Zahngesundheit am kommenden Montag. An diesem Tag steht...

"Stillen fördern - gemeinsam!"

, Gesundheit & Medizin, WHO/UNICEF- Initiative "Babyfreundlich"

Die Weltstillwoche vom 02. bis 08.10.2017 steht unter dem Motto „Stillen fördern – gemeinsam!“. Babyfreundliche Geburts- und Kinderkliniken verstehen...

Disclaimer