Von Kidsyoga bis Upcycling-Workshop

Entdeckertag am 15. September in der Jugendherberge Warnemünde

(lifePR) ( Detmold, )
Am 15.9. von 11 bis 15 Uhr öffnet die Jugendherberge Warnemünde zum Entdeckertag ihre Pforten. Bei Mitmachaktionen für die ganze Familie können Interessierte die Angebote der Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern hier interaktiv kennenlernen. Workshops und Informationen zum Meeresschutz stehen zudem anlässlich des Internationalen Coastal Cleanup Days auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

Mit Schnupperkursen in Bogenschießen und Kinderyoga stellt die Jugendherberge Güstrow ihre Familienprogramme vor. Einen Einblick in ihren herbstlichen Angel-Einsteigerkurs gibt die Jugendherberge Stralsund beim Angelspiel. Die Perspektive können Besucher beim Rollstuhlparcours des Verbandes für Behinderten- & Rehabilitationssport M-V e. V. wechseln oder sich beim Aktionsstand des Zoo Rostock, beim Glücksrad oder beim Kinderschminken vergnügen. Lehrer informieren sich bei der Jugendherberge Wismar über die medienpädagogische Woche in der Medienwerkstatt des Filmbüros MV und viele weitere Klassenfahrt-Programme. Torwandschießen und Co. stehen mit dem Ballsport-Centrum auf dem Programm und Azubis der Jugendherbergen MV berichten, was eine Ausbildung beim größten Anbieter für Kinder- und Jugendunterkünfte im Land auszeichnet.

Zudem steht der Tag in der Strandjugendherberge im Zeichen des Internationalen Coastal Cleanup Days, ein Aktionstag bei dem Akteure in ganz Mecklenburg-Vorpommern zu Mitmachangeboten rund um das Thema Meeresmüll einladen. Beim interaktiven Workshop „Kein PlastikMeer“ der Umweltjugendherberge Prora und beim Upcycling-Basteln mit dem Upcycling Atelier Rostock wird spielerisch das Bewusstsein für das Thema geschärft. Weiterhin informieren die Küsten Union Deutschland e. V. (EUCC-D) und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) vor Ort über Hintergründe von und Projekte gegen Meeresmüll. Im Anschluss an den Entdeckertag können sich Besucher einer Müllsammelaktion am Warnemünder Strand anschließen, Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Jugendherberge.

Infos zu Programm und Anfahrt unter: www.jugendherbergen-mv.de
Informationen zu weiteren landesweiten Aktionen anlässlich des Coastal Cleanup Days, initiiert durch EUCC-D und das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern (LUNG M-V) unter: www.meeresmuell.de

Hintergrund: Küstenschutz & Umweltbildung in den Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern
Nachhaltigkeit und Umweltbildung sind zentrale  Anliegen der Jugendherbergen in MV im Allgemeinen und in den Häusern mit Ostseelage im Speziellen: Die Jugendherberge Warnemünde übernimmt als Küstenjugendherberge mit direkter Strandlage bereits Verantwortung für Küstenschutz und Umweltbildung. Sie ist Modelljugendherberge für die sogenannte „Plastikdiät“, ein Projekt in dem Maßnahmen zur Vermeidung von (Meeres-)Müll entwickelt werden. Diese wird in Kooperation mit der EUCC-D durchgeführt und durch das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG M-V) als Maßnahme der Umweltbildung, -erziehung und -information von Vereinen und Verbänden gefördert sowie durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung aus Erträgen der Lotterie „Bingo! Die Umweltlotterie“. Weiterhin wird die Jugendherberge Warnemünde ab 2019 über eine „OstseeKiste“ verfügen – eine mobile pädagogische Werkstatt mithilfe derer Schulklassen Experimente und Spiele zum nachhaltigen Umgang mit der Ostsee durchführen können. Diese mobilen Werkstätten, die von EUCC-D entwickelt wurden, gibt es bereits in den Jugendherbergen in Born-Ibenhorst, Prora und Ueckermünde.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.