Morgen, Kinder, wird's nichts geben!

Eine schöne Bescherung mit Erich Kästner

(lifePR) ( München, )
Keine Sorge: Erich Kästner liebte Weihnachten, für ihn war Heiligabend »der schönste Abend eines Kinderjahres«. Christbaum, Tannenduft und Gänsebraten gehörten zum alljährlichen Ritual. Aber Kästner wäre nicht Kästner, wenn in diesen Geschichten und Gedichten rund um die weihnachtliche Zeit der satirische Biss fehlte. Wieder hat Sylvia List kenntnisreich diese »mehr oder weniger« weihnachtliche Auswahl getroffen; Cornelia von Seidlein hat sie pfiffig illustriert. Entstanden ist ein ganz besonderes Geschenkbuch voller Wärme und Witz -ohne falsches Lametta.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.