"Ohne das Agribusiness geht Nichts!"

Versorgung mit Lebens- und Futtermitteln

(lifePR) ( Berlin, )
Die heimische Landwirtschaft ist ein wesentliches Glied der Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft. "Ohne das Agribusiness wäre jedoch die zuverlässige Versorgung der Bevölkerung mit qualitativ hochwertigen und sicheren Lebensmitteln undenkbar." Zu diesem Schluss kamen heute Christof Buchholz, Geschäftsführer des Hamburger Vereins der Getreidehändler der Hamburger Börse e.V. und des Deutschen Verbandes des Großhandels mit Ölen, Fetten und Ölrohstoffen e.V., Bernhard Krüsken, Geschäftsführer des Deutschen Verbandes Tiernahrung e.V., und Jan Lahde, Geschäftsführender Gesellschafter der Hansa Landhandel GmbH, bei einer Talk-Runde auf der Internationalen Grünen Woche 2013. Eingeladen hatte die Verbände-Allianz "Grain Club", um unter dem Titel "Agribusiness - Ernährung ist mehr als Landwirtschaft!" die Bedeutung und den Stellenwert des Agribusiness zu beleuchten.

Die Podiumsteilnehmer machten nicht nur die wirtschaftliche Dimension, sondern auch die Verantwortung des Agribusiness für eine sichere und erschwingliche Ernährung deutlich. Jan Lahde und Bernhard Krüsken hoben als Vertreter der Mischfutterhersteller hervor, dass vor allem durch die professionelle Arbeitsteilung der einzelnen Glieder der Wertschöpfungskette das hohe Qualitätsniveau in der Agrar- und Ernährungswirtschaft erreicht werden konnte. Christof Buchholz führte aus, dass die Rohstoffbeschaffung und der internationale Handel ein detailliertes Know-How erfordern. Dadurch wird den deutschen Landwirten der Marktzugang in Europa und in Drittländern ermöglicht. In der Diskussion wurde deutlich, dass die große Produktvielfalt im Lebensmitteleinzelhandel letztlich ein Ergebnis des modernen Agribusiness ist.

Über den Grain Club

Der Grain Club ist eine Allianz von Verbänden der Lebens- und Futtermittelwirtschaft. Die Mitglieder des Grain Clubs repräsentieren die verschiedenen Stufen der Getreide-, Futtermittel- und Ölsaatenwirtschaft. In der Wertschöpfungskette der Agrar- und Ernährungswirtschaft sind die Mitgliedsunternehmen dieser Verbände in den der Landwirtschaft vor- und nachgelagerten Bereichen Verarbeitung, Herstellung und Handel tätig. Zum Grain Club gehören: Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V., Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e.V., Deutscher Raiffeisenverband e.V., Deutscher Verband des Großhandels mit Ölen, Fetten und Ölrohstoffen e.V., Deutscher Verband Tiernahrung e.V., Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e.V., Verband Deutscher Mühlen e.V. sowie der Verein der Getreidehändler der Hamburger Börse e.V.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.