Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60408

Toni Kroos gegen Moldawien im U 21-Aufgebot

Frankfurt/Main, (lifePR) - DFB-Trainer Dieter Eilts hat Toni Kroos ins Aufgebot der U 21-Nationalmannschaft für das EM-Qualifikationsspiel gegen Moldawien am 19. August 2008 (18:00 Uhr MESZ, live im DSF) im Sheriff Sport Complex von Tiraspol berufen. Der Mittelfeldspieler vom Deutschen Meister FC Bayern München gehört damit erstmals seit der U 17-Weltmeisterschaft 2007 in der Republik Korea, wo Kroos als Kapitän mit den DFB-Junioren den dritten Platz erreichte und zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, einer DFB-Junioren-Nationalmannschaft an. "Toni Kroos hat zuletzt im Pokalspiel gegen Rot-Weiß Erfurt am vergangenen Sonntag sein Potenzial gezeigt und ich bin überzeugt davon, dass er unserer Mannschaft weiterhelfen kann. Für seine persönliche Entwicklung ist die Nominierung zur U 21 eine neue Erfahrung, von der er sicher profitieren wird", erklärt Dieter Eilts. Erfahrenster Spieler im Aufgebot ist Rouwen Hennings, der bereits 17 Einsätze für die U 21 absolviert hat. Der Angreifer vom FC St. Pauli ist mit 13 Toren zugleich der treffsicherste Akteur in der Auswahl von Dieter Eilts.

Die U 21-Nationalmannschaft hatte am 25. März dieses Jahres durch einen 6:0-Erfolg gegen Luxemburg die Führung in der EM-Qualifikationsgruppe 9 übernommen. Mit 13 Punkten aus fünf Spielen liegt die DFB-Auswahl punktgleich an der Spitze mit dem Team aus Israel, das bereits sechs Spiele absolviert hat. "Ich habe nach der Sommerpause bis auf die Verletzung unseres Torhüters Manuel Neuer nur positive Rückmeldungen bekommen. Das zeigt, dass die Jungs auch in der Saisonvorbereitung gut gearbeitet haben. Ich hoffe, dass die Mannschaft an die Leistungen anknüpfen kann, die sie in der vergangenen Saison gezeigt hat", sagt der Europameister von 1996. Dritter der Qualifikationsgruppe ist Nordirland mit zwölf Punkten aus sieben Begegnungen. Moldawien folgt als Vierter mit sechs Zählern aus sechs Spielen vor den punktlosen Luxemburgern. "Moldawien hat einen kleinen Vorteil, weil sie bereits mitten in der Saison sind. Aber wir haben bereits im Hinspiel gezeigt, dass wir die bessere Mannschaft sind und wollen die Partie ohne Wenn und Aber gewinnen", so der DFB-Trainer. Das Hinspiel hatte die U 21 am 16. Oktober 2007 in Pirmasens durch Tore von Mesut Özil (2) und Rouwen Hennings mit 3:0 gewonnen.

Nach der Partie in Moldawien kommt es am Freitag, den 5. September 2008 (20:15 Uhr, live im DSF), in Wuppertal zum Spiel gegen Nordirland, ehe die Qualifikation am Dienstag, den 9. September (19:00 Uhr, live im DSF), in Duisburg mit einem Heimspiel gegen Israel abgeschlossen wird. Die jeweiligen Sieger der zehn Qualifikationsrunden sowie die vier besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Play off-Runde und ermitteln in sieben Begegnungen in Hin- und Rückspiel sieben weitere EM-Starter. Bereits gesetzt ist Schweden, wo vom 15. bis 29. Juni 2009 die Titelkämpfe ausgetragen werden.

Aufgebot der deutschen U 21-Nationalmannschaft

http://dfb-newsletter.yum.de/media/newsletter/U!21-Aufgebot.pdf

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DGB und Familienministerium fordern gleiche Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben für Frauen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesfrauenminister­in Dr. Katarina Barley sagte auf einer DGB-Fachtagung am Donnerstag in Berlin: „Noch immer verdienen Frauen fast ein Viertel...

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Schweigen brechen für einen Weg aus der Gewalt!

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jahr für Jahr erinnert der weltweite Aktionstag am 25. November an das hohe Ausmaß von Gewalt gegen Frauen. Ein Tabuthema nach wie vor auch in...

Notinsel: Der Auslöser für das Projekt war der Fall Peggy

, Familie & Kind, Stiftung Hänsel+Gretel / Notinsel

Als die 9-jährige Peggy Knobloch vor 16 Jahren vermisst wurde, war die Verunsicherung der Menschen in Deutschland sehr groß. Eltern hatten große...

Disclaimer