Ein Wochenende für Genießer

Die Weinmesse "Baden-Württemberg Classics" kommt im Mai nach Dresden

(lifePR) ( Mainz, )
Über 500 Weine aus dem sonnigen Süden Deutschlands können die Dresdner Weinfreunde am 24. und 25. Mai, jeweils von 11 bis 18 Uhr, im Internationalen Congress Center probieren. Dann gastiert die renommierte Weinmesse "Baden-Württemberg Classics" zum vierten Mal in Dresden. Rund 40 Winzer und Genossenschaften entkorken an diesen beiden Tagen ihre besten Tröpfchen und laden dazu ein, über den Weingenuss zu fachsimpeln.

Dabei bieten die Baden-Württemberg Classics Weinliebhabern eine in Deutschland einzigartige Vielfalt an erlesenen Weinen, Schaumweinen sowie Wein- und Obstbränden. Anhand der Weine kann man eine spannende Reise durch beliebte Weinbauregionen der beiden Länder unternehmen - von der Badischen Bergstraße bis zum Bodensee und vom Taubertal bis ins Neckartal. Die Vielfalt der Rebsorten reicht von Gutedel, Riesling und Silvaner über Kerner, Chardonnay und Weiß- oder Grauburgunder bis hin zu Müller-Thurgau, Lemberger, Spätburgunder und Trollinger. Kurzum: Auf der Weinmesse bw classics findet der Weinliebhaber die besten Weine, die Deutschlands Süden zu bieten hat.

Begleitend kann man kostenlose Seminare und Lern-Weinproben besuchen, in denen die Besonderheiten der süddeutschen Weinanbaugebiete und die aktuellen Trends beim Weingenuss vorgestellt werden. Besonderes Augenmerk gilt auch in diesem Jahr den Jungwinzern aus Baden-Württemberg, die gemeinsam neue Trends setzen und mit Leidenschaft für die Zukunft ihrer Branche arbeiten. Außerdem kann man sich bei Touristikern über ausgesuchte Reiseziele in den Weinländern Baden und Württemberg informieren, wo Weinbau und Weingenuss seit Jahrhunderten verwurzelt sind.

www.bwclassics.de

Tipp:

Wer mit Bus oder Bahn des VVO anreist und seinen Fahrschein
an der Kasse vorlegt, zahlt 5 statt 10 Euro Eintritt

Internationales Congress Center Dresden
Devrientstr. 10/12
S-Bahn 1 Haltepunkt Mitte
Straßenbahnlinie 6 und 11 www.bwclassics.de

Tipp:

Wer mit Bus oder Bahn des VVO anreist und seinen Fahrschein an der Kasse vorlegt, zahlt 5 statt 10 Euro Eintritt
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.