Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 882549

Deutsche Schillergesellschaft e.V.- Deutsches Literaturarchiv Marbach - Schillerhöhe 8-10 71672 Marbach, Deutschland http://www.dla-marbach.de
Ansprechpartner:in Frau Alexa Hennemann +49 7144 848173
Logo der Firma Deutsche Schillergesellschaft e.V.- Deutsches Literaturarchiv Marbach -
Deutsche Schillergesellschaft e.V.- Deutsches Literaturarchiv Marbach -

Die Archiv-Box. Jenny Erpenbeck und ihr Roman Kairos Lesung und Gespräch. Moderation Jan Bürger

(lifePR) (Marbach, )
Alles beginnt mit zwei Kartons voller alter Papiere. Die Berliner Schriftstellerin Jenny Erpenbeck hat mit Kairos einen der wichtigsten Romane des vergangenen Jahres veröffentlicht. Wahrscheinlich ist es ihr persönlichstes Buch. Es erzählt nicht nur von einer Liebe in den achtziger Jahren, für die es anfangs kaum noch Grenzen zu geben scheint. Es ist auch das Protokoll intensiver Recherchen, ebenso in privaten wie in politischen Archiven. Ungeheuer eindringlich führt Kairos vor, wie die politischen Verhältnisse in der DDR sogar das Intimste nicht unberührt ließen. Aber was würde die Autorin selbst in einem Literaturarchiv suchen? Und was findet sich in ihren persönlichen Archivschachteln? Die neue Folge der ›Archiv-Box‹ moderiert Jan Bürger.

Jenny Erpenbeck (geb. 1967 in Ost-Berlin) debütierte 1999 mit ihrer vielbeachteten Geschichte vom alten Kind. Nach ihrem Studium der Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik ›Hanns Eisler‹ arbeitete sie als Regieassistentin und Regisseurin u.a. in Berlin, Graz und Wien. Parallel dazu machte sie sich als Schriftstellerin einen Namen, u.a. mit den sehr erfolgreichen Romanen Heimsuchung (2008), ausgezeichnet mit dem Solothurner Literaturpreis und dem Heimito-von-Doderer- Literaturpreis, und Gehen, ging, gegangen (2015) über Migration und Integration, für den sie den Walter-Hasenclever-Literaturpreis und den Thomas-Mann-Preis erhielt.

In der Reihe ›Archivbox oder Was könnte in das Literaturarchiv der Zukunft?‹ waren bereits Marcel Beyer, Ulrike Draesner, Georg Klein, Karl-Heinz Ott, Theresia Walser u.a. zu Gast. Die nächste Folge mit Barbara Honigmann ist für den 8. März 2022 geplant.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 3. Februar um 19.30 Uhr im Humboldt-Saal (Archivgebäude) statt; pandemiebedingt begrenzte Platzzahl, es gilt die 2G+ Regel. Die Veranstaltung wird zudem per Livestream übertragen: https://www.youtube.com/user/LiMo606/videos

Diese Meldung ist auch im Internet abrufbar unter https://www.dla-marbach.de/presse

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.