Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 683423

>Sammlung Berge< geht nach Marbach

Marbach, (lifePR) - Das Deutsche Literaturarchiv Marbach hat kürzlich

eine Frankfurter Privatsammlung zu Eduard Mörike erworben. Der Sammler

Klaus Berge, verdientes Mitglied der Deutschen Schillergesellschaft und langjähriger

Freund des Hauses, hat über mehr als drei Jahrzehnte hinweg sachkundig

Handschriften, Erstausgaben, Widmungsexemplare, Grafiken und Gegenständliches

von und zu Eduard Mörike sowie seinem Umkreis zusammengetragen. Der

›Umkreis‹ schließt Freunde und Zeitgenossen wie Uhland, Kerner, Lenau und

Storm ebenso ein wie Geistesverwandte und Mörike-Forscher, u. a. Hanns Wolfgang

Rath. Die bedeutende Sammlung wurde 2013 während der Stuttgarter Antiquariatsmesse

in einer Ausstellung (mit Katalog) präsentiert.

Mit mehr als 1.500 Büchern, mehreren Archivkästen mit Handschriften und zahlreichen

Grafiken stellt die Erwerbung für das DLA eine bemerkenswerte Erweiterung

seiner Mörike-Bestände dar – neben dem eigentlichen Nachlass umfassen

diese noch die Sammlung Kauffmann und den Nachlass Hanns Wolfgang Raths.

Sie hat in ihrer persönlichen Zusammensetzung und Vielgestaltigkeit einen ganz

eigenen Reiz und enthält vieles Überraschende an Rezeptionszeugnissen: Musikalien,

Vorzugsausgaben, Künstlerbücher sowie einige Kuriosa.

Diese Meldung ist auch im Internet abrufbar unter

http://www.dla-marbach.de/aktuelles/pressemitteilungen/2017/

 

Deutsche Schillergesellschaft e.V.- Deutsches Literaturarchiv Marbach -

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach hat kürzlich eine Frankfurter Privatsammlung zu Eduard Mörike erworben. Der Sammler Klaus Berge, verdientes Mitglied der Deutschen Schillergesellschaft und langjähriger Freund des Hauses, hat über mehr als drei Jahrzehnte hinweg sachkundig Handschriften, Erstausgaben, Widmungsexemplare, Grafiken und Gegenständliches von und zu Eduard Mörike sowie seinem Umkreis zusammengetragen. Der >Umkreis< schließt Freunde und Zeitgenossen wie Uhland, Kerner, Lenau und Storm ebenso ein wie Geistesverwandte und Mörike-Forscher, u. a. Hanns Wolfgang Rath. Die bedeutende Sammlung wurde 2013 während der Stuttgarter Antiquariatsmesse in einer Ausstellung (mit Katalog) präsentiert.

Mit mehr als 1.500 Büchern, mehreren Archivkästen mit Handschriften und zahlreichen Grafiken stellt die Erwerbung für das DLA eine bemerkenswerte Erweiterung seiner Mörike-Bestände dar - neben dem eigentlichen Nachlass umfassen diese noch die Sammlung Kauffmann und den Nachlass Hanns Wolfgang Raths.

Sie hat in ihrer persönlichen Zusammensetzung und Vielgestaltigkeit einen ganz eigenen Reiz und enthält vieles Überraschende an Rezeptionszeugnissen: Musikalien, Vorzugsausgaben, Künstlerbücher sowie einige Kuriosa.

Diese Meldung ist auch im Internet abrufbar unter http://www.dla-marbach.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Voraufführung des Lilienmusicals "AUS TRADITION ANDERS"

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am 27. April um 19.30 Uhr haben Musical- und Fußballbegeisterte die Gelegenheit, eine Voraufführung des Lilienmusicals AUS TRADITION ANDERS zu...

Darlene Love und Ed Enoch & The Stamps kommen zum 17th European Elvis Festival nach Bad Nauheim

, Kunst & Kultur, Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH

Vom 17. bis 19. August steigt im hessischen Bad Nauheim einmal mehr das längst zu einem Top-Event gewordene European Elvis Festival. Fans des...

Tatortkommissarin in anderer Mission: Mechthild Großmann im Lesungskonzert mit dem Philharmonischen Chor Dresden

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

In einem Konzert mit Lesung, mit dem an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnert wird, führt Großmann nun durch Passagen aus Erich...

Disclaimer