Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544536

Hinterbliebenenrenten: Höhere Freibeträge für Witwen und Witwer

(lifePR) (Saarbrücken, ) Ab 1. Juli 2015 können Witwen und Witwer neben ihrer Hinterbliebenenrente mehr hinzuverdienen. Für Waisen fällt die Einkommensanrechnung ganz weg. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Saarland hin.

Bezieht eine Witwe oder ein Witwer neben der Hinterbliebenenrente eigene Einkünfte wie beispielsweise Arbeitsentgelt, Einkommen aus Selbstständigkeit oder eine eigene Rente, werden diese angerechnet.

Bis zu einem gesetzlich festgelegten Freibetrag kommt es jedoch nicht zur Rentenminderung. Dieser Freibetrag steigt zum 1. Juli bei Witwen und Witwern auf 771,14 Euro (bisher 755,30 Euro).

Angerechnet wird der Nettobetrag der Einkünfte. Dieser wird in der Regel aus dem Bruttoeinkommen durch Abzug von gesetzlich festgelegten Pauschalbeträgen ermittelt. Gehen die Nettoeinkünfte über den Freibetrag hinaus, werden die übersteigenden Einnahmen zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet.

Jede Beschäftigungsaufnahme oder Änderung in der Einkunftsart müssen Rentner ihrem Rentenversicherungsträger umgehend mitteilen.

Weitere Auskünfte gibt es bei der Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung Saarland, ihren Versichertenältesten, am kostenfreien Servicetelefon unter 0800 100048017 und im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-saarland.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer