Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67071

Ein Helfer in der Nachbarschaft

Aus dem Versichertenältesten wird nunmehr der Versichertenberater

(lifePR) (Bayreuth, ) Genau 116 Männer und Frauen in ganz Franken helfen ehrenamtlich den Kunden der Deutschen Rentenversicherung beim Ausfüllen von Anträgen und stehen mit Rat und Tat als Kontaktpersonen zur Deutschen Rentenversicherung Nordbayern zur Verfügung. Aus den ehemals "Versichertenältesten" sind nunmehr dem Namen nach "Versichertenberater" geworden.

Der neue Name soll noch stärker die Beratungsfunktion unterstreichen. Geblieben ist ein weltweit einmaliges System, mit dem die Soziale Selbstverwaltung als "Parlament und Regierung" der Rentenversicherung Lebenserfahrung und Hilfe in der Nachbarschaft als Unterstützung im Umgang mit der Altersvorsorge anbietet. Weil die Altersvorsorge langfristig wirkende Entscheidungen verlangt und dabei viel Vertrauen im Spiel ist, kennt die gesetzliche Rentenversicherung seit Jahrzehnten den Versichertenältesten.

Als Vertrauensperson ist er "Scharnier" zwischen Versicherten und Rentenversicherungsträger und ein unabhängiger Berater und Helfer in unmittelbarer Nachbarschaft. Auch bei ihm wird der Datenschutz groß geschrieben und die Verschwiegenheit über die Sozialdaten ist selbstverständlich. Die Unterstützung ist dabei natürlich kostenlos.
Die Adressen der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern findet man direkt als Link auf unserer Startseite www.deutsche-rentenversicherung-nordbayern.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer