Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666595

Berufsstarter - Versicherungsschutz von Anfang an

Laatzen, (lifePR) - Berufsanfänger sind durch die gesetzliche Rentenversicherung bereits ab dem ersten Arbeitstag umfassend abgesichert. Das Leistungspaket für die jungen Versicherten umfasst Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten sowie Rehabilitation. Dies teilte jetzt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mit.

Wenn Berufsanfänger beispielsweise nach einem Arbeitsunfall nicht mehr voll erwerbsfähig sein können, erhalten sie eine Rente, die Entgeltersatzfunktion hat. Dies gilt ebenfalls für Unfälle auf dem Weg zwischen Wohnung und Arbeitsplatz. Im Todesfall sind auch Familienangehörige geschützt. Um den Versicherten den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu ermöglichen, bieten die Rentenversicherer Hilfe in Form von medizinischer oder beruflicher Rehabilitation an. Hier gilt der Grundsatz der gesetzlichen Rentenversicherung: "Reha vor Rente".

Der Schutz der Berufsanfänger gilt grundsätzlich von Anfang an und nicht erst nach fünf Beitragsjahren, wie es oftmals behauptet wird. Mehr Informationen erhalten Interessierte am kostenfreien Servicetelefon unter 0800 1000 480 10 oder auf www.deutsche-rentenversicherung-braunschweig-hannover.de

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Akademie GmbH

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer