Kleinkind aus dem Wasser gerettet

(lifePR) ( Bad Nenndorf, )
Die Saison der Wasserretter hat kaum begonnen, schon wurde ein 3- jähriges Kind vor dem Ertrinken gerettet. Um ca. 15:50 Uhr wurden die Rettungsschwimmer der DLRG- Station an der Scharfenberger Enge von Passanten alarmiert. Ein Kind war einige Zeit unter Wasser geraten. Es wurde aus dem Wasser geholt und den Rettungsschwimmern übergeben. Sie leiteten sofort Wiederbelebungsmaßnahmen ein und alarmierten einen Notarzt. Auch alarmiert wurde der DLRG- Arzt von einer naheliegenden Rettungsstation, der nach ca. 4 Minuten vor Ort war. Das Kind wurde der Berliner Feuerwehr zur Fahrt in ein Krankenhaus übergeben.

Die DLRG- Berlin warnt unermüdlich, Kinder nicht unbeaufsichtigt am oder im Wasser spielen zu lassen. Ein Erwachsener muss immer griffbereit daneben stehen, um im Notfall eingreifen zu können.

Wieder hat sich gezeigt, wie wichtig Aufklärung und die Nähe zu einer Rettungsstation ist. Die DLRG- Retter waren wieder zur Stelle.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.