Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63021

Große Spendenaktion durch den Förderkreis Behindertensport und den Deutschen Lotto- und Totoblock

1. September 2008 Start der Spendenaktion unter der Schirmherrschaft aller Ministerpräsidenten

(lifePR) (Berlin, ) Erstmalig startet eine Sammelaktion in den deutschen teilnehmenden Lottoannahmestellen zugunsten des Förderkreis Behindertensport. Ab 1. September 2008 stehen dort - wie auch in allen Sanitätshäusern der Sanitätshaus Aktuell Firmengruppe - Spendendosen für Vorhaben des Behindertenbreitensports. Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) unterstützt die Aktion mit regelmäßigen Spendenaufrufen in seinem Programm.

Für diese Aktion, die bis Ende Februar 2009 läuft, haben zum ersten Mal alle Regierungschefs der Bundesländer die Schirmherrschaft für ihr Bundesland übernommen. "Zusammen mit der Unterstützung der Schirmherrin des Förderkreis Behindertensport, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, ist dies der Beweis, für die Aktualität dieses Themas in einer verantwortungsvollen Gesellschaft", freut sich die Förderkreis-Vorsitzende Gerda Pleitgen. Der Reinerlös der Spendenaktion jedes Bundeslandes fließt an Projekte des Breiten- und Rehabilitationssports für Menschen mit Behinderung vor Ort.

Mit der Unterstützung der Aktion zeigen für Gerda Pleitgen auch die Partner eine beispielhafte Solidarität mit dem Behindertensport. "Das ZDF hat in den vergangenen Jahren immer wieder dazu beigetragen, den Stellenwert dieses Themas in der Medienlandschaft zu erhöhen. Es freut mich auch besonders, dass der Deutsche Lotto- und Totoblock, der seit Jahrzehnten den Sport mit großen Summen unterstützt, nun auch speziell den Behindertensport unterstützt. Das Netz der Lottoannahmestellen und deren Mitarbeiter sind für uns ideale Partner für diese Spendenaktion. Lotto zeigt hier eine Bereitschaft zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung."

Gerda Pleitgen hofft nun, dass eine möglichst hohe Spendensumme zusammenkommt: "Wir sind für jede Spende dankbar, denn auch die kleinste Spende hat für die Menschen mit Behinderungen eine große Wirkung."

Deutsche Klassenlotterie Berlin (DKLB)

Die DKLB ist die Lottogesellschaft Berlins. Seit 1946 führt sie - im Auftrag des Landes Berlins - Glücksspiele und Lotterien durch. Unter dem Namen LOTTO Berlin bietet die DKLB heute verantwortlich verschiedene LOTTO-Produkte an, darunter LOTTO 6aus49, KENO, plus 5, TOTO, Spiel 77, SUPER 6, GlücksSpirale, Rubbellose und ODDSET. Die Zweckabgabe der Deutschen Klassenlotterie Berlin fließt an die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin. Die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin verfolgt gemeinnützige Zwecke und fördert ausschließlich soziale, karitative, kulturelle, dem Umweltschutz dienliche, staatsbürgerliche, jugendfördernde und sportliche Vorhaben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die Sparkasse Bremen

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

. Gewinn stieg deutlich auf über 32 Millionen Euro Klarer Marktführer in Bremen bei Privat- und Firmenkunden Auszeichnung als einer der besten...

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Achtung Immobilienblase: Aufsichtsrecht der BaFin soll für den Krisenfall gestärkt werden

, Finanzen & Versicherungen, ROSE & PARTNER LLP

Die Erinnerung an die Immobilienblase und deren Auswirkungen auf den Finanzmarkt im Jahr 2008 sind noch frisch. Um ein ähnliches Szenario zu...

Disclaimer