Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661722

Deutsche Hypo finanziert "Nikolai-Insel" in Hamburg

Hannover, (lifePR) - Die Deutsche Hypothekenbank finanziert für zwei Objektgesellschaften der Procom Invest GmbH und Co. KG den Grundstücksankauf des 250 Mio. Euro Projektes „Nikolai-Insel“ in Hamburg. Die Finanzierung wird über eine Laufzeit von rund drei Jahren zur Verfügung gestellt.

Bei der „Nikolai-Insel“ handelt es sich um eines der letzten Filetgrundstücke im Business-Improvement-District „Nikolai-Quartier“, einer prominenten und sehr gut erreichbaren Lage in der Hamburger Innenstadt. Auf dem 5.864 Quadratmeter großen Grundstück sind zwei Gebäude geplant, die zukünftig für Büroflächen, Wohnungen, Einzelhandelsflächen und Gastronomie genutzt werden sollen.

„Mit der Procom Invest, einem erfahrenen Hamburger Projektentwickler, pflegen wir bereits eine lange und erfolgreiche Geschäftsbeziehung“, erklärt Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Hypo. „Die ‚Nikolai-Insel‘ zeichnet sich vor allem durch eine exzellente Lage in der Hamburger City aus, die auch zukünftig weiter an Attraktivität gewinnen wird. Wir freuen uns daher besonders, diesen Grundstücksankauf finanzieren zu dürfen.“

Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft)

Die Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft) ist eine auf die Finanzierung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Pfandbriefbank. Sie ist ein Unternehmen der NORD/LB und bildet im Konzern das Kompetenzzentrum für den Kerngeschäftsbereich Gewerbliche Immobilienfinanzierung. Die im Jahr 1872 gegründete Deutsche Hypo ist in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Benelux und Polen geschäftlich aktiv. Sie hat ihren Hauptsitz in Hannover und ist zudem in Hamburg, Frankfurt und München sowie in Amsterdam, London, Paris und Warschau präsent. Mit knapp 400 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 25,2 Mrd. Euro zählt die Deutsche Hypo zu den großen deutschen Immobilienfinanzierern. Weitere Informationen unter www.deutsche-hypo.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Versicherungen für Studenten

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Im Oktober beginnt das Wintersemester an den Universitäten. Für Studenten bedeutet das: Vorlesungsverzeichni­sse wälzen und Stundenpläne erstellen....

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Disclaimer