Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133904

Raus aus der Esoterik-Nische

Naturnahes Reisen und Selbsterfahrungstrips liegen im Trend - Wissenschaftler und Branchenvertreter diskutieren über Perspektiven für die Tourismusindustrie

(lifePR) (Eichstätt/München, ) Ein Nischensegment wird zum Massenphänomen.
Selbsterfahrung, Rückzug, Entschleunigung und eine neue Naturverbundenheit sind die Schlagworte, die derzeit einen gesellschaftlichen Trend beschreiben, der sich mehr und mehr auf die Produkte der Tourismusindustrie durchschlägt. Pilgern auf dem Jakobsweg, Besinnungstage im Kloster, Ayurveda und Meditation in Südindien und Trekking in Nepal sind nur einige Beispiele für Angebote wie sie nicht mehr nur Spezialisten der Branche auflegen. Der Trend hat bereits Einzug gehalten in die Kataloge der großen Reiseveranstalter. Die Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT) wird diese Entwicklung und ihre Auswirkungen ab Donnerstag im Rahmen ihres 13. Jahreskolloquiums und der 20. Eichstätter Tourismusgespräche diskutieren. Vom 26. bis 28. November 2009 treffen sich namhafte deutsche Wissenschaftler und Vertreter der Branche zu einem spannenden Meinungsaustausch zum Thema "Spiritualität & Tourismus" in Eichstätt.

Den Auftakt bilden die 20. Eichstätter Tourismusgespräche am Donnerstag, die sich Themen wie "Reisen in der Zukunft" und "Faszination Jakobsweg" widmen. Vertreter von Tourismusregionen, Institutionen, Reiseveranstaltern und der Wissenschaft beleuchten diesen Trend im Rahmen von Vorträgen und Podiumsdiskussionen.

An den beiden folgenden Tagen diskutieren die knapp 100 Tagungsteilnehmer auf dem 13. Jahreskolloquium der DGT über spannende Fragen wie "Spiritueller Tourismus als Reisemarkt der Zukunft", "Die Bedeutung der Authentizität für Tourismusregionen wie Kitzbühel" und "Körper, Geist und Seele: Zukünftiger Gesundheitstourismus in NRW".

Und um die theoretischen Erkenntnisse mit der parktischen Erfahrung zu verbinden, bieten die Initiatoren am Donnerstag eine geführte Wanderung auf dem Altmühltal- Panoramaweg an. Ein festliches Abendessen im Domherrnhof am Freitag rundet das Programm kulinarisch ab. Mehr dazu www.dgt.de.

Informationen zur Veranstaltung und zum detaillierten Programm erhalten Sie unter info@wilde.de oder Tel.: 089 - 17 91 90 - 0.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neugestaltete Website des Flughafens präsentiert sich in zeitgemäßem Design

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Zeitgemäßes Design, vielfältiges Informationsangebot, neue Features und für alle Endgeräte optimiert: So präsentiert sich ab sofort die neugestaltete...

Rheinhessen im Frühling: Genusswandern durchs Obstblütenmeer

, Reisen & Urlaub, Rheinhessen-Touristik GmbH

Von Wald, Weinbergen und Weiden gesäumte Wege, der Blick ins Weite vom Rheintal bis in den Taunus –der Prädikatswanderweg „Hiwweltour Bismarckturm“...

Mittelalterliches Burgjuwel in der Oberpfalz: Millionensanierung beendet Dornröschenschlaf

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Könnten diese Mauern sprechen, würden sie die wechselvolle Geschichte aus mehr als 800 Jahren erzählen: Die Burg Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth...

Disclaimer