Ruhestand trifft auf Fortschritt

Dethleffs Senioren besuchen neue Lehrwerkstatt

(lifePR) ( Isny im Allgäu, )
Gestern fand bei Dethleffs das alljährliche Rentnertreffen statt – ein echtes Highlight im Terminkalender der Ruheständler und stets gut besucht. Dieses Jahr folgten stolze 53 Ehemalige der Einladung des Betriebsrats und der Geschäftslei tung. Was sicher mit ein Grund des regen Interesses war: Auf dem Programm stand die Besichtigung der neuen Dethleffs Lehrwerkstatt, die im Juli in die neu erbaute Werkshalle gezogen ist. Die gewerbliche Ausbildungsstätte hat sich damit von 500 qm auf satte 1.200 qm vergrößert. Schon seit Jahren ist im gewerblichen Ausbildungsbereich bei Isnys größtem Arbeitgeber ein Zuwachs zu verzeichnen und der bisherige Platz wurde deutlich zu eng für die inzwischen 24 Holzmechanikerinnen und -mechaniker. Mit dem Umzug wurde auch gleich modernisiert und neue Maschinen, wie eine vertikale Plattenaufteilsäge, eine neue Formatkreissäge sowie eine CNC-Fräse, angeschafft. Alwin Zengerle, der seit über 30 Jahren die Dethleffs Lehrwerkstatt leitet, führte die Senioren durch die neuen Räume, die sich auf einer Bühne über der Produktion befinden. Dazu gehören ein sogenannter Bankraum, in dem größtenteils die Grundausbildung der Lehrlinge stattfindet, ein Maschinenraum sowie ein eigenes Lager.

Nach der Besichtigung konnten die Rentner ihre ehemaligen Kolleginnen und Kollegen an ihrer alten Wirkungsstätte besuchen und ließen sich auf den neuesten Stand bringen. Im Anschluss fanden sich alle bei Kaffee und Kuchen in der Kantine ein, wo sie vom kaufmännischen Geschäftsleiter Thomas Bischofberger begrüßt wurden. Er erzählte über Neuerungen sowie Pläne für die Zukunft.

Ältester Teilnehmer der fidelen Runde war Johann Mendler. Der Rentnertreff gehört bei ihm zum festen Bestandteil seiner Jahresagenda, die bei einem Ruheständler ja bekanntermaßen oft ziemlich vollgepackt ist. Aber laut eigener Aussage würde sich der 89-Jährige dieses Event nur im äußersten Notfall entgehen lassen. Zu schön sei doch das Wiedersehen mit all den ehemaligen Kollegen.

Erwin Hymer Group

Die Erwin Hymer Group ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Thor Industries, dem weltweit führenden Hersteller von Freizeitfahrzeugen mit über 25.000 Mitarbeitern. Die Erwin Hymer Group vereint Hersteller von Reisemobilen und Caravans, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach. Zur Erwin Hymer Group gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Buccaneer, Bürstner, Carado, Crosscamp, Compass, Dethleffs, Elddis, Eriba, Etrusco, Hymer, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC, Sunlight und Xplore, die Reisemobilvermietungen McRent und rent easy, der Fahrwerkspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera sowie das Reiseportal freeontour.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.