Größte Königshalle der dänischen Wikingerzeit zum Leben erweckt

Nachbau der bisher größten bekannten Königshalle aus der dänischen Wikingerzeit im historischen Erlebnispark Sagnlandet Lejre auf Seeland eröffnet

(lifePR) ( Hamburg, )
Rund 60 Meter trennen die Giebel, Stolpen und Masten tragen ein mehr als zehn Meter hohes Dach: Am 17.06. eröffnete im historischen Erlebnispark Sagnlandet Lejre auf der Insel Seeland ein Nachbau der größten bekannten Königshalle aus der dänischen Wikingerzeit. Mit über 600 Quadratmetern Grundfläche zeugt das Gebäude von der außergewöhnlichen nordischen Handwerkskunst und Architektur der dänischen Wikingerkultur. Insgesamt 1000 Tonnen Eichenholz haben Spezialisten in der originalgetreuen Rekonstruktion verbaut. Die offizielle Eröffnung der Königshalle erfolgte durch Königin Margrethe II. von Dänemark.

Es begann im Jahr 2009 mit dem sensationellen Fund von Fundamentresten auf einem Feld nahe der seeländischen Stadt Gl. Lejre am Roskildefjord. Nach elf Jahren intensiver Forschung und Rekonstruktion ist die Könighalle aus der Wikingerzeit nun das Schmuckstück des Sagnlandets Lejre. Der historische Erlebnispark bietet Besuchern die Möglichkeit, aktiv auf eine Reise durch Wikingerzeit, Eisen- und Steinzeit zu gehen sowie altes Handwerk zu erlernen. Zahlreiche archäologische Funde aus der Eisen- und Wikingerzeit in und um Gl. Lejre deuten zusätzlich darauf hin, dass der Ort selbst einst Herz des seeländischen Königssitzes und Zentrum der Macht gewesen sein muss. So war Lejre Sitz des sagenhaften Königsgeschlechts der Skjoldungerne.

Das Sagnlandet Lejre ist im Früh- und Spätsommer täglich außer montags von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, während der Hauptsaison an allen Tagen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 175,- DKK (umgerechnet rund 23,50 Euro) und 115,- DKK (umgerechnet rund 15,50 Euro) für Kinder zwischen 3 und 11 Jahren.

Weitere Informationen:
www.sagnlandet.dk

Informationen zur Region Fjordlandet am Roskildefjord:
www.visitfjordlandet.dk/de

Informationen zu Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie sicherem Reisen in Dänemark:
www.visitdenmark.de/coronavirus und www.visitdenmark.de/sicher-reisen  

Detaillierte Informationen zu Einreisebestimmungen gibt die Dänische Botschaft und die Polizei in Dänemark:
https://tyskland.um.dk/de

https://politi.dk/en/coronavirus-in-denmark/if-you-are-travelling-to-and-from-denmark
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.