Dienstag, 19. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 662905

Faszination pur - in einer Welt der Sinne

Karlsruhe, (lifePR) - Ab dem 23. November gibt’s in der fünften Spielzeit ein atemberaubendes völlig neues Spektakel (bis 14. Januar 2018), das Besucher an einen besonderen Ort der Lebensfreude und der Phantasie versetzt. Klare Ansage dabei: Ein neues faszinierendes Programm sorgt dafür, dass Besucher einen Abend bei Crazy Palace in vollen Zügen genießen können. „Das Publikum darf sich freuen, wir konnten wieder neue und mehrfach ausgezeichnete Top-Künstler verpflichten“, so die Organisatoren auf der Pressekonferenz in der Buhlschen Mühle in Ettlingen, einem besonderen Ort der Kommunikation.

Ob Viktor Moiseev, der eine ganz neue Art der Jonglage präsentieren wird – das horizontale Jonglieren, „Tempo Rouge“, die mit Eleganz, Leidenschaft schwierigste Akrobatikelemente zeigen, Magier Jay Niemi mit seiner einzigartigen Show auf höchstem Niveau, Hand-auf-Hand-Akrobatik par excellence beim „Trio Sunrise“, Kay Scheffel, ein begnadeter Entertainer und Moderator, Garant für beste Unterhaltung bei Crazy Palace, Sängerin Katja Friedenberg, die „Stimme von Crazy Palace, Equilibristik in seiner schönsten Form von Cai Yong, Stefan Krznaric der mit unfassbarer Schnelligkeit und Perfektion auf seiner Violine spielt – und so für ganz besondere musikalische Momente des Abends sorgt – oder natürlich die bezaubernden Crazy Palace-Revue-Tänzerinnen: „Eine super Show erwartet unser Publikum“, so die Organisatoren: „Es gibt viel Neues und viel Spektakuläres!“ Dazu gibt’s auch mehr Optionen durch das neue Zelt, „gewissermaßen unser neues Zuhause, ein richtig hochwertiger Zeltpalast!“

Es ist ein rundum stimmiges Programm, eine spektakuläre Gesamtinszenierung, bei der alles zur faszinierenden Show passt, ineinander greift – von den Künstlern bis zum höheren Zelt, das Besuchern allerbeste Sicht bietet – ohne Säulen. Faszination pur – in einer Welt der Sinne, mit Spitzen-Einzelkünstlern, die ein tolles Team bilden. „Crazy Palace ist längst eine Nummer in der Artisten-Szene“, so die Macher selbstbewusst: „Viele Artisten melden sich bei uns, wollen bei uns auftreten.“ Es spricht sich eben rum, wenn Künstler sich hier wohlfühlen, wenn Crazy Palace gute zwei Monate lang zu ihrem Zuhause wird. In diesem familiären Ambiente des Miteinanders können sie volle Leistung zeigen.

Diese Kombination macht es eben aus: Top-Artisten, eine faszinierende und außergewöhnliche Show, bezaubernde Atmosphäre – und dazu ein erlesenes und innovatives Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders, das das exklusive Erlebnis abrundet! Mit Artistik, Entertainer, Show, Varieté, Musik, Kulinarischem, phantastischer Atmosphäre und bester Unterhaltung gibt’s ab 23. November wieder ein sensationelles und unvergleichbares Programm.

Zudem: Erfolg macht eben sexy – Crazy Palace ist in Karlsruhe angekommen, ist absolut gefragt, ablesbar bereits am Vorverkauf. So wird der Karlsruher Messplatz wieder zum richtigen Ort, mit Freunden, Familie oder auch mit Partnern zu feiern, zu genießen, zu lachen – und natürlich auch zu staunen. Crazy Palace ist pure Lust und Liebe am Genuss, Lachen und Staunen!

Crazy Palace Entertainment GmbH & Co. KG

CRAZY PALACE bietet in dieser Spielzeit Karten bereits ab 89 Euro (Rang, dienstags und mittwochs, bei der Preview ab 80 Euro). Der Mess'platz bietet ausgezeichnete Möglichkeiten für die Bedürfnisse der Gäste und der Show, ob genügend Platz, hervorragende verkehrstechnische Anbindung, keine Anwohnerproblematik oder ausreichend Parkraum. Tickets gibt's telefonisch unter 0721 9 70 70 75, www.crazy-palace.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Regionale Kultur für Herbst- & Wintermonate

, Kunst & Kultur, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Ab sofort ist das neue 194-Seiten starke kalendariUM für den Veranstaltungszeitra­um Oktober 2017 bis März 2018 in der Uckermark erhältlich....

Neuer Weltrekord: 162 Jonglier-Anfänger lernten in 20 Min. das Jonglieren mit 3 Bällen

, Kunst & Kultur, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Jonglieren lernen mit drei Bällen in nur 20 Minuten gelernt? Ja das geht. Das geht sogar sehr gut. Stephan Ehlers hat vor knapp 18 Jahren ein...

Lou Thabart

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Lou Thabart, Solist am Leipziger Ballett, ist in der Kategorie Darsteller Tanz als Theo in der Produktion »Van Gogh«  des Leipziger Balletts...

Disclaimer