Die große myself-Umfrage

So denken die Deutschen über die politische Entwicklung, Gleichberechtigung und die Karrierechancen von Frauen

(lifePR) ( München, )
Die Menschen in Deutschland denken positiv: Trotz Sorgen um die politische Entwicklung im Land blickt die Mehrheit von ihnen optimistisch in die Zukunft. Das lässt sich aus den Ergebnissen der repräsentativen Bevölkerungsumfrage des Frauenmagazins myself ableiten, die in der heute erscheinenden März-Ausgabe vorgestellt werden. Die Umfrage, für die über 2000 Personen über 18 Jahren befragt wurden, zeigt außerdem, wie die Deutschen über Gleichberechtigung und die Karrierechancen von Frauen denken.

Optimismus trotz politischer Unsicherheiten

Die myself-Umfrage bestätigt, dass die Deutschen die aktuellen politischen Veränderungen im Land mit Beunruhigung verfolgen: 68 Prozent der Frauen und 63 Prozent der Männer machen sich Sorgen, weil sie den Eindruck haben, dass der politische Populismus in Deutschland zunimmt. Dennoch gaben 62 Prozent der Frauen und 63 Prozent der Männer an, ihrer Zukunft optimistisch entgegen zu sehen.

Nachholbedarf in Sachen Gleichberechtigung

Für 50 Prozent der befragten Frauen existiert die Gleichberechtigung der Geschlechter nur auf dem Papier. Zudem glauben 51 Prozent von ihnen, dass das Thema Feminismus heute wichtiger ist als noch vor zehn Jahren. Männer hingegen bewerten das etwas anders: 68 Prozent der männlichen Befragten sehen die Geschlechter als allgemein gleichberechtigt an. Immerhin räumen auch 44 Prozent der Männer ein, dass die Feminismus-Debatte noch nicht abgeschlossen ist. Nahezu einig sind sich beide Geschlechter in einer Sache: Sowohl Männer (66 Prozent) als auch Frauen (69 Prozent) haben mehrheitlich den Eindruck, dass Frauen sich untereinander eher das Leben schwer machen.

Familienmanagement statt Unternehmensleitung

Laut den Umfrage-Ergebnissen in myself vertritt ein großer Teil der Deutschen die Meinung, dass Frauen schlechtere Karrierechancen haben, als ihre männlichen Kollegen: 83 Prozent der Frauen gaben an, dass sie es im Job schwerer haben, da sie meistens für die Kinder zuständig sind. 67 Prozent der männlichen Befragten teilen diese Ansicht.

Über die myself-Umfrage

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage des Kölner Marktforschungsinstituts YouGov Deutschland GmbH, die im Auftrag des Frauenmagazins myself durchgeführt wurde. Zwischen dem 3. und 5. Januar 2017 nahmen 2012 Personen an der Umfrage teil. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Links:

http://www.myself.de
https://abo.myself.de/
https://www.facebook.com/myselfDeutschland
https://www.twitter.com/myself_magazin
https://www.instagram.com/myselfgermany/

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.