Perlach PLAZA - Rohbau für neues Quartierszentrum in Neuperlach schreitet voran

Wohnen, Einkaufen und Leben auf 30.000 Quadratmetern

(lifePR) ( München, )
Mit anspruchsvoller Architektur, einem ausgefeilten Nutzungsmix und Wohnraum für rund 300 Münchner*innen entsteht am Hanns-Seidel-Platz mit dem jetzt im Rohbau befindlichen Perlach PLAZA eine attraktive Quartiersmitte für Neuperlach. Mit rund 30.000 qm Mietfläche legt CONCRETE Capital gemeinsam mit der BHB einen wichtigen Baustein für die Vollendung des Stadtteilzentrums „Kulturquadrat“. Die urbane Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Leben im Perlach PLAZA steht für ein neues Denken in der Quartiersentwicklung, das den Menschen mit seinen Bedürfnissen im Alltag in den Mittelpunkt stellt, um lebendige Viertel entstehen zu lassen.

Lange Jahre war Neuperlach im Münchner Südosten ein unterschätzter Stadtteil im Schatten der boomenden Metropole. Dort wo seit Ende der 60er Jahre fast auf einen Schlag Wohnraum für Tausende Menschen entstanden war, wartete man mehr als ein halbes Jahrhundert auf Visionen für das neue Ortszentrum. Mit dem Perlach PLAZA entsteht ein pionierhaftes Quartierszentrum mit Mietwohnungsbau, attraktiver Nahversorgung und einem nachhaltigem Mobilitätskonzept. Im Zusammenspiel mit der Gesamtentwicklung im so genannten Kulturquadrat steht dem Stadtteil gut 50 Jahre nach der Grundsteinlegung für Neuperlachs erste Wohnhäuser eine neue Blüte bevor – ein Ansinnen, das auch auf den Dachgärten des Perlach PLAZA mit entsprechender Bepflanzung gefördert wird.

Baukultur und Münchner Lebensgefühl – auch außerhalb der Innenstadt

Projektentwickler Peter Fritsche, Geschäftsführer der CONCRETE Capital, freut sich, dass mit dem Perlach PLAZA ein Ensemble aus vier miteinander verbundenen Baukörpern in dieser besonderen Qualität realisiert wird. „Durch die charakteristischen Rundbögen mit den darunterliegenden Arkaden gelingt es uns, bauliche Akzente zu schaffen, die man sonst nur aus der Innenstadt kennt“, erklärt Fritsche das Konzept der überdachten Flanierbereiche, die so manchen an den Münchner Hofgarten erinnern werden. Das kreative Wiener Büro Alles wird gut Architekten hatte sich im Architektenwettbewerb mit dem Entwurf durchgesetzt, der den Ansatz der dezentralen Stadt ernst nimmt. „Wenn wir uns eine polyzentrische Stadt wünschen, die nicht alle Menschen immer wieder quer durch die ganze Stadt ins Zentrum zieht, ist es wichtig, die Außenräume entsprechend qualitätsvoll zu gestalten – dazu gehört auch Sorgfalt bei der Ästhetik“, sagt Fritsche.

Urbaner Mix bringt nachhaltig Leben ins Quartier

Inhaltlich zeichnet sich das Perlach PLAZA durch seine Mischung aus Einzelhandel, Hotel und Wohnen mit direktem Zugang zur U-Bahn aus. „Das Projekt ist von der Leitidee getrieben, ein Zentrum der kurzen Wege zu schaffen“, erläutert Fritsche. Entsprechend sorgsam wurden passende Mieter für den Einzelhandel ausgewählt. Auf rund 13.000 Quadratmeter Fläche werden die Besucher*innen in erster Linie Produkte des täglichen Bedarfs finden. Rund Zweidrittel der Mietflächen sind bereits vergeben – unter anderem an den Lebensmittelhändler tegut mit einem breiten Biosortiment und Lidl. Weitere Mieter sind die Stadtsparkasse München, das junge Designhotel ibis Styles sowie das Studio Fitstar.

Um die hohe Frequenz in der „Fußgängerzone“ von den Eingangsbereichen der insgesamt 111 Mietwohnungen zu trennen, dient eine begrünte Zwischenebene als Erschließungsbereich und Rückzugsort für die Bewohner*innen der Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Zusätzlich entstehen in einem direkt angegliederten Gebäude rund 104 Appartements mit kompaktem Wohnraum für Studierende.

Nach wie vor sollen die ersten Mieter bereits 2022 einziehen. Trotz der aktuellen Beeinträchtigungen durch die Corona-Schutzmaßnahmen ist das Projekt voll im Zeitplan, derzeit wird der Rohbau erstellt.

Mobilität mit direktem Anschluss an U-Bahn- und E-Bike

Der direkte Zugang zum ÖPNV mit Bushaltestelle vor der Türe und U-Bahn unter der Erde bietet den künftigen Anwohner*innen gute Voraussetzungen für die Wahl eines klimaschonenden Verkehrsmittels. Im Untergeschoß befindet sich das Herz des gemeinsam mit stattbau münchen ausgearbeitete Mobilitätskonzept. „Wir freuen uns, dass wir hier sogar mehr Radlstellplätze als Kfz-Parkplätze realisieren“, sagt Peter Fritsche. Neben den 450 PKW-Stellplätzen gibt es Platz für 640 Fahrräder – dezentral verteilt auf dem Gelände sowohl unter als auch über der Erde. Um die Mobilitätswende zu unterstützen wird im Rahmen des Quartiersmanagements zusätzlich ein Car-Sharing, E-Bike- und Lastenradverleih bereit gestellt sowie eine eigene Fahrradwerkstatt eingerichtet. Insgesamt 50 Kfz-Stellplätze werden im Perlach PLAZA mit Ladestationen ausgestattet.

Premiere einer neuen Generation Münchner Projektentwickler

Mit dem Perlach PLAZA, das von Wohnen bis Gewerbe nahezu alle Assetklassen der Immobilienwirtschaft abdeckt, liefert Fritsche sozusagen sein persönliches Meisterstück als Münchner Projektentwickler ab. Perlach PLAZA wird das erste Objekt sein, das das junge Unternehmen aus München realisiert. Eine große Nummer für die Premiere – aber eine Flughöhe, in der sich Fritsche mit seiner ruhigen und besonnen Art sichtlich wohlfühlt. „Wo es für andere zu kompliziert ist, wird es für uns interessant“, erklärt der 36-Jährige.

Als Münchner und junger Vater wird Peter Fritsche von dem Wunsch geleitet, Gebäude zu schaffen, die einen Mehrwert für die Stadt und ihre Bewohner*innen bieten. „Wenn ich nicht den Drang verspüren würde, mit meinen Häusern die Stadt auch ein Stückchen besser machen zu wollen, würde ich in der Immobilienbranche auf lange Sicht sicher nicht glücklich werden“, so Fritsche. Darum gehört Kreativität im Hause von CONCRETE Capital zu den Eigenschaften, die sein Team seit der Gründung der Firma vor drei Jahren besonders auszeichnet: „Unser Ziel ist es, zu jedem Ort die richtige Idee zu haben – so wie es in Neuperlach gelungen ist“, betont Peter Fritsche.


Auf einen Blick:

Projektentwickler: CONCRETE Capital und BHB
Baukörper: 4 miteinander verbundene Gebäude
Gesamtmietfläche: ca. 30.000 qm
Wohnungen: 111 Wohnungen
Fläche Wohnungen: 8.000 qm
Größe der Wohnungen: 1 – 4 Zimmer (30 – 130 qm)
Studentenappartements: 104 Appartements
Fläche Appartements: ca. 3.000 qm
Hotelnutzung: 5.000 qm
Einzelhandel: ca. 30 Läden
Fläche Einzelhandel: ca. 13.000 qm
PKW-Stellplätze: 450
Fahrradstellplätze: 640

Chronik:

2009/10 städtebaulicher Ideenwettbewerb
2016 Startschuss
2018 Architektur-Wettbewerb
2019 Spatenstich und Baubeginn
2022 geplante Fertigstellung 

BHB

Die BHB Bauträger GmbH Bayern entwickelt und realisiert seit über 40 Jahren, als inhabergeführtes Familienunternehmen in zweiter Generation, Immobilien in der Region München. Seit ihrer Gründung 1976 hat die BHB bereits mehr als 1.000 Wohneinheiten geschaffen. Rund 300 Eigentumswohnungen werden aktuell gebaut und weitere 500 Wohnungen befinden sich in Planung. Die derzeitigen Projektentwicklungen umfassen in Summe etwa 80.000 qm GF.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.