Hotels, die Farbe bekennen: Die schönsten gayfriendly Hotels

(lifePR) ( München, )
Es ist mal wieder soweit: Es ist Juni und das bedeutet LGBTQ+ Pride Month. Der Monat lädt Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transgender und jeden, der gerne Teil der Szene sein möchte, dazu ein, mit Stolz die Offenheit unterschiedlicher Sexualitäten zu feiern. Höhepunkt ist für viele der Christopher Street Day, der mit tausenden von Regenbogenfahnen und spektakulären Outfits die Städte bunt erstrahlen lässt. Passend zum Regenbogen-Monat hat weg.de die schönsten gayfriendly Hotels und Resorts zusammengestellt.

Willkommen im Zirkus: 25hours Hotel in Wien

Mitten im siebten Bezirk, direkt beim MuseumsQuartier, befindet sich die bunte Zirkuswelt des 25hours Hotel in Wien, designt und inszeniert vom Augsburger Designteam Dreimeta. Gäste werden mit den Worten „We are all mad here” über dem Eingang begrüßt ‒ was bereits darauf schließen lässt, dass es sich hier um kein gewöhnliches Hotel handelt. In der Lobby warten riesige Scheinwerfer, Trommeln, eine Wippe und eine große Litfaßsäule mit Ankündigungen der nächsten Shows auf die Reisenden. Außerdem gibt es eine Installation aus dutzenden von Kameras mit der Aufforderung „Make real Photos”. Die Zimmer überzeugen mit individuellen Vintage-Fundstücken, lebendigen Farben und exklusiven Tapeten des Berliner Illustrators Olaf Hayek. Zusätzlich besticht das Hotel mit seinem stadtbekannten „Dachboden”, der Dachterrasse: Hier gibt es neben einem tollen Ausblick über die Stadt auch die besten Drinks.

Mitten im Epizentrum: Axel Hotel Berlin

Mitten in Schöneberg, dem sogenannten Schwulenviertel Berlins, begeistert das Axel Hotel Berlin mit seinem kosmopolitischen und exquisiten Flair. Das glamouröse und individuelle Design ‒ eine verführerische Kombination aus Schwarz und Gold, Überlagerungen und Texturen ‒ geben dem Hotel eine unvergleichbare Atmosphäre. Im Wellnessbereich im sechsten Stock können Besucher bei einer atemberaubenden Aussicht über die Stadt Körper und Geist reaktivieren. Im hoteleigenen Restaurant Madloba erhalten die Gästen georgische Küche, basierend auf einer perfekten Balance zwischen Gewürzen, frischem Gemüse und hochwertigem Fleisch.

Direkt am IJ River: Lloyd Hotel & Cultural Embassy Amsterdam

Nur fünf Minuten vom Hauptbahnhof entfernt befindet sich das Lloyd Hotel & Cultural Embassy Amsterdam am Flussufer des IJ. Highlight: In einem der Zimmer hat sich der niederländische Künstler Bas Kosters ausgetobt. Mit seinem farbenfrohen Design berührt er gerne soziale Themen, so auch mit dem einzigartigen und individuellen Stil in diesem Hotelzimmer, wobei er auf die sinnliche Geschichte Amsterdams als Hafenstadt eingeht. Für eine Nacht im individuell designten Zimmer zahlen die Gäste einen Aufpreis von lediglich 35 Euro. Im Lloyd Restaurant treffen Hotelgäste auf Einheimische und Künstler, die zusammen eine dynamische Atmosphäre bilden. Serviert wird klassische europäische Küche, auch vegetarische, vegane und glutenfreie Speisen stehen zur Verfügung. Der perfekte Ort für einen Kaffee am Morgen oder einen Sundowner am Abend ist die Sonnenterrasse, ein geheimer Ort auf der Südseite des Gebäudes.

Adults Only: AxelBeach Maspalomas

Ein entspannter Urlaub auf Gran Canaria ist im AxelBeach Maspalomas, dem Adults Only Hotel, gewährleistet. Nur eineinhalb Kilometer vom Strand entfernt befindet sich das Hotel mit cooler kosmopolitischer Atmosphäre. Die Sky Bar ist der perfekte Ort für erholsame Stunden und leckere Cocktails. Auch die Poolanlage ist ein Highlight und bestens für eine Abkühlung an heißen Sommertagen geeignet. Besonders beliebt sind hier die Hängematten, in denen Besucher einfach mal relaxen können. Für Snacks und kanarische Tapas wird auch gesorgt. Direkt hinter dem Pool befindet sich in schöner Natur der ruhige Lounge Garten ‒ perfekt für ein Nickerchen in einem der hawaiianischen Sessel.

Afternoon Tea in London: Radisson Blu Edwardian Mercer Street

In Covent Garden, gegenüber vom Cambridge Theater, befindet sich das luxuriöse Boutique-Hotel Radisson Blu Edwardian Mercer Street am Seven Dials ‒ einem der pulsierendsten Viertel Londons. Zahlreiche Bars und Restaurants sowie das Royal Opera House sind in der Nähe. Im hoteleigenen Monmouth Kitchen Restaurant werden kulinarische Genüsse des Mittelmeers und Südamerikas zeitgenössisch interpretiert und mit passenden Weinen serviert. Nachmittags erhalten Gäste hier den „El Dolce Semplice” Afternoon Tea: Ein Trio aus Bruschetta, Amaretto-Scones und Churros mit peruanischer Schokoladensauce. Alle werden mit einer Auswahl an Kaffeespezialitäten und Tee serviert. Hinweis: Die Hotelgruppe Edwardian Hotels London ist offizieller Partner der London Pride, die dieses Jahr am 6. Juli stattfindet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.