Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153323

Commerz Real erwirbt Hotel in Berlin

(lifePR) (Düsseldorf, ) .
- Objekt ist vollständig an Hotelbetreiber "Motel One" vermietet
- Mietdauer beträgt 25 Jahre nach Fertigstellung im Dezember 2010
- Rund 23 Millionen Euro Gesamtinvestitionsvolumen

Die Commerz Real hat für ihren Offenen Immobilienfonds hausInvest europa eine Hotel-Projektentwicklung in Berlin erworben. Im Bezirk Mitte befindet sich das rund 10.400 m² große Objekt, welches über 303 Zimmer und eine Tiefgarage verfügen wird. Die Fertigstellung der für einen Zeitraum von 25 Jahren an die Hotelkette Motel One vermieteten Immobilie wird im Dezember 2010 erfolgen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 23 Millionen Euro. Verkäufer ist der auf Hotels spezialisierte Immobilienentwickler und -investor GBI AG aus Berlin, der seit Gründung 2001 insgesamt 17 Hotelprojekte realisiert und platziert hat.

"Das Hotel Motel One am Spittelmarkt verfügt über eine hervorragende Lage mitten im Herzen Berlins. Es zeichnet sich durch eine sehr moderne und eine in dieser Preiskategorie überdurchschnittlich gute technische Ausstattung sowie eine attraktive Gestaltung aus" sagt Hans-Joachim Kühl, im Vorstand der Commerz Real AG verantwortlich für die Immobilienakquisition. "Mit dieser Akquisition erweitern wir unser fondsübergreifendes Hotel-Portfolio auf insgesamt rund 330 Millionen Euro. Wir sind auch weiterhin an Hotels interessiert, die an renommierte Betreiber verpachtet sind."

Berlin ist ein bedeutendes europäisches Zentrum der Politik sowie Anziehungspunkt für Medien, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft. Neben den nationalen und internationalen Verwaltungen und Repräsentanzen sorgt auch der Tourismus für einen stetig anwachsenden Besucherstrom und macht Berlin zu einer der meistbesuchten Städte Europas.

Commerz Real AG

Commerzbank AG. Mit einem verwalteten Vermögen von rund 45 Milliarden Euro sowie rund 1.000 Mitarbeitern an 20 in- und ausländischen Standorten gehört die Commerz Real AG zu den weltweit größten Immobilien-Asset-Managern und Anbietern von strukturierten Leasing und Investitionslösungen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Angebot von Anlageprodukten wie Offene und Geschlossene Immobilienfonds, Immobilien-Spezialfonds, REITs, Geschlossene Fonds für Schiffe, Flugzeuge und regenerative Energien. Zur Leistungspalette gehören des Weiteren der Bereich Structured Investments, in dem die Aktivitäten Immobilienleasing, Großmobilienleasing und strukturierte Finanzierungen zusammengefasst sind, sowie das Mobilienleasing.

Der hausInvest europa gehört mit einem Volumen von mehr als 10 Milliarden Euro zu den größten Offenen Immobilienfonds in Europa. Das Immobilienvermögen umfasst rund 100 Objekte in zehn europäischen Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Disclaimer