Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134645

Clifford Chance berät die Volkswagen AG beim Erwerb einer Beteiligung von 49,9 Prozent an der Porsche AG

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance berät die Volkswagen Aktiengesellschaft auf dem Weg zum integrierten Automobilkonzern mit Porsche. Dazu gehört als erster Schritt eine 49,9 Prozent-Beteiligung an der Porsche AG für rund 3,9 Milliarden Euro.

Das Beratungsteam von Clifford Chance unter gemeinsamer Leitung der Partner Dr. Wolfgang Richter, Global Relationship Partner für Volkswagen, und Johannes Perlitt (beide Corporate, Frankfurt) besteht aus Partner Dr. Thomas Krecek und den Associates Dr. Menso Engelmann, Jörg Rhiel, Oliver Polster und Eva Rohde (alle Corporate Frankfurt) sowie Partner Dr. Joachim Schütze und den Associates Ruth Jorias und Nadia Esken (alle Kartellrecht, Düsseldorf), Partner Dr. Thorsten Vormann und Associate Dr. Anette Gärtner (beide IP, Frankfurt) sowie Counsel Dr. Stefan Sax und Associate Christine Burkhard (beide Restrukturierung, Frankfurt).

Teil der Transaktion war auch die Verhandlung neuer Konsortialkredite der Porsche Automobil Holding SE und der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Auch hier wurde die Volkswagen AG von Clifford Chance beraten, nämlich durch Partnerin Alexandra Hagelüken und Associate Justus Keiluweit (beide Banking & Capital Markets, Frankfurt).

Clifford Chance berät die Volkswagen AG desweiteren bei der Vorbereitung der im ersten Halbjahr 2010 geplanten Erhöhung des Vorzugskapitals. Zum Beratungsteam unter Leitung der Partner Markus Pfüller und Sebastian Maerker gehören Counsel Philipp von Ploetz und Associate Holger Martin (alle Banking & Capital Markets, Frankfurt).

Schließlich haben das Pariser und das Amsterdamer Büro von Clifford Chance die Volkswagen AG bei der Vorbereitung des Abschlusses einer Put-Optionsvereinbarung mit der Porsche Holding GmbH, Salzburg, in Bezug auf deren Standorte in Frankreich und Holland beraten.

Clifford Chance

Clifford Chance, eine der weltweit führenden Anwaltssozietäten, ist für ihre Mandanten mit 29 Büros in 20 Ländern tätig. Außerdem hat Clifford Chance eine "Best Friends"-Beziehung mit der indischen Anwaltssozietät AZB & Partners und Lakatos, Köves & Partners in Ungarn sowie eine Kooperation mit Al-Jadaan & Partners Law Firm, Saudi-Arabien, vereinbart. Rund 3.600 Rechtsberater sind in allen wesentlichen Wirtschaftszentren der Welt präsent. In Deutschland ist Clifford Chance mit rund 400 Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Solicitors in Düsseldorf, Frankfurt am Main und München vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Preiserhöhung fürs Konto nicht immer wirksam

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Erhöhen die Banken die Kontoführungsgebühre­n, müssen sie ihre Kunden schriftlich darüber informieren. Aber Achtung! Die ARAG Experten raten...

Disclaimer