Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137465

"Goldene Roulette Kugel" für Martina und Karl Riedler

Casinos Austria prämierte Gasthaus "Zum Herkner"

(lifePR) (Wien, ) Schweinsbraten, zumal köstlich zubereiteter, hat gemeinhin eine einschlägige Bestimmung: den Verzehr durch Gourmets, Gourmands oder einfach nur hungrige Menschen. Ein wahrhaft ausgezeichnetes Bratl fand sich in den frühen Abendstunden des 14. Dezember im 17. Wiener Gemeindebezirk aber in ungewöhnlicher Rolle wieder: als Model für Film- und Fotoaufnahmen. Raus aus dem Rohr - Blitzlicht - rein ins Rohr - Kamera läuft - Saft aufgießen - Klappe.

Dass das gute Stück Schwein solche Berühmtheit erlangen sollte, hatte aber weniger mit dessen Herkunft, sondern vielmehr mit dem Schicksal des Küchenchefs zu tun. Der war an diesem Abend nämlich für höhere Weihen bestimmt: die "Goldene Roulette Kugel 2009". Die gastronomisch-kulinarische Ehrung wird alljährlich gemeinsam von Casinos Austria und der Gastrobibel Gault Millau verliehen. Diesmal fiel die Wahl auf das Ehepaar Martina und Karl Riedler, Inhaber des legendären Wiener Gasthauses "Zum Herkner"'.

Casinos Austria Generaldirektor Karl Stoss würdigte in seiner Laudatio die Urtümlichkeit des traditionsreichen Wirtshauses, das seit nunmehr neun Jahren von den Riedlers betrieben wird und angesichts der ausgezeichneten Mundpropaganda getrost auf Dinge wie eine Internetseite verzichten kann. Gault Millau Herausgeber Karl Hohenlohe geriet allein schon angesichts des Interieurs ins Schwärmen und pries die ausgezeichnete Qualität von Küche und Service im kleinen, aber feinen Lokal.

Die Riedlers ließen sich freilich nicht lumpen und kredenzten zu ausgezeichneten Weinen neben dem von Serviettenknödel und Sauerkraut begleiteten Schweinsbraten, dessen Duft bereits eine Stunde vor dem Servieren durchs Lokal zog, eine Rindssuppe mit Leberknödeln, Haussulz mit roter Zwiebel, gebackenen Karpfen mit Erdäpfelsalat, sowie faschierte Laibchen mit Erdäpfelpüree. Angesichts der hinreißenden Nachspeisen - Powidltascherl und Kastaniencreme - bereute mancher Gast fast ein wenig seine Haltlosigkeit bei Vor- und Hauptspeise.

Die Gaumenfreuden teilte eine illustre Gästeschar, darunter Herbert Stepic, Generaldirektor der Raiffeisen International Holding, Erich Hampel, stellvertretender Aufsichtsratspräsident der UniCredit Bank Austria AG, Kurt Meyer, Generaldirektor Münze Österreich, Friedrich Stickler, stellvertretender Generaldirektor der Österreichischen Lotterien, Kurier-Geschäftsführer Thomas Krallinger, Architekt und Karikaturist Gustav Peichl, Kammersänger Heinz Holecek und Extremschrammler Roland Neuwirth.

Die "Goldene Roulette Kugel" wird seit 1982 alljährlich auf Empfehlung von Gault Millau verliehen und würdigt das Engagement österreichischer Gastronomen im In- und Ausland. Zu den bisherigen Preisträgern zählen gastronomische Größen wie Attila Dogudan, Gerlinde Faugeron, Elisabeth Gürtler, Wolfang Puck und Eckart Witzigmann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Foto-Ausstellung zum Weltfrauentag "The Act of Living" von 6. bis 31. März

, Kunst & Kultur, Hochschule Bremen

Die Foto-Ausstellung „The Act of Living“ von Anne-Cecile Esteve zeigt Überlebende der systematischen Gewalt gegen Frauen während der antikommunistischen...

Balletto di Roma: Giselle

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Dienstag, 28. Februar und Mittwoch, 01. März lädt das Hessische Staatsballett mit dem Balletto di Roma abermals ein hochkarätiges, internationales...

Sonderführungen zum Weltgästeführertag am 18. und 19. Februar in Schwerin

, Kunst & Kultur, Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH

Zum Weltgästeführertag 2017 laden die Schweriner Gästeführer erneut Einheimische und Besucher zu ganz besonderen thematischen Rundgängen ein....

Disclaimer