lifePR
Pressemitteilung BoxID: 689972 (Cartoonlobby e.V.)
  • Cartoonlobby e.V.
  • Nonnengasse 3
  • 15926 Luckau
  • http://www.cartoonlobby.de
  • Ansprechpartner
  • Andreas Nicolai
  • +49 (3375) 2141-57

Start ins neue Ausstellungsjahr mit Humor und Satire

Cartoonlobby eröffnete mit einem Neujahrsempfang Ausstellung in Berlin

(lifePR) (Luckau, ) Bereits zum zweiten Mal sind die Zeichner*innen der bundesweiten Verbandes „Cartoonlobby“ mit einem Jahresrückblick zu Gast in der Berliner MedienGalerie.

Bis Anfang März zeigen rund 50 prominente Protagonisten des kritischen Zeichenstiftes Eindrücke vom vergangenen Jahr 2017 in ihren besten Cartoons und Karikaturen. Etwas über 110 Arbeiten sind in der Ausstellung mit dem Titel „Das Jahr der Trumps - 2017 im Spiegel der Karikatur“ zu sehen.

Mit feinsinnigem Humor und bösartiger Satire blicken die Cartoonlobbyist*innen zurück auf ein Jahr der Populisten, Autokraten, Fanatiker und Nationalisten. Sie zeigen unser Versagen bei der Lösung menschengemachter Probleme und wollen dennoch Mut machen im Kampf für eine bessere Welt.

Ihre Arbeiten kritisieren den Umgang der Menschen untereinander und mit unserer Erde. Sie liefern Denkanstöße und verdeutlichen Zusammenhänge in Politik, Gesellschaft und unserem Verhalten auf einprägsame Weise.

„Ab und zu bringt ein befreiendes Lachen über uns selbst neue Kraft, die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und zu verändern. Das wünschen sich die Cartoonlobbyist*innen mit dieser Ausstellung für 2018.“, sagte der Geschäftsführer des Verbandes Andreas Nicolai zur Eröffnung. Auch unterstrich er, dass „ein solcher Jahresrückblick mit Neujahrsempfang für die Prominenz aus Kultur und Gesellschaft sowie für die vielen Zeichner*innen zu einer Tradition werden soll, die in großem Stil fortgesetzt wird, wenn die Cartoonlobby ihr Ziel erreicht hat ein eigenes Cartoonmuseum in Berlin zu haben.“ Seit dem Jahr 2016 bemüht sich der Verband intensiv um einen Standort und potentielle Partner für ein Forum der Komischen Künste in der Kulturmetropole.

Die „Stiftung Museen für Humor und Satire“ der Cartoonlobby verfügt bereits über eine umfangreiche Sammlung von rund 30 000 Originalzeichnungen prominenter Klassiker der Karikatur, die sie an ihrem vorläufigen Standort - dem Cartoonmuseum Brandenburg in Luckau - verwahrt. Dieser Kulturschatz sucht in naher Zukunft ein neues zu Hause und es stünde dem „Politischen Berlin“ gut zu Gesicht, wenn es dort endlich eine dauerhafte Einrichtung für politische Karikatur und eine Plattform für gezeichnete Satire und Humor gäbe, heißt es in der Imagebroschüre, welche die Kampagne der Cartoonlobby begleitet. Ausstellungen in Berlin sollen diesem Anliegen zu mehr Öffentlichkeit verhelfen.

Die Ausstellung der Cartoonlobby „Das Jahr der Trumps“ - 2017 im Spiegel der Karikatur ist vom 12. Januar bis 9. März in der MedienGalerie Berlin – ver.di Berlin-Brandenburg zu sehen.
Die Galerie befindet sich in der Dudenstraße 10, 10965 Berlin und geöffnet ist Montag und Freitag 14 - 16 Uhr, Dienstag 17 - 19 Uhr sowie Donnerstag 13 - 18 Uhr.
Die Ausstellung wurde von der Cartoonlobby konzipiert und zusammengestellt. Der Förderverein der MedienGalerie Berlin e.V. unterstützte das Projekt.