Sonntag, 30. April 2017


  • Pressemitteilung BoxID 632650

Sozialversicherungsrechtliche Aspekte und Zweifelsfragen beim Zeitwertkonto

(lifePR) (Oberhaching, ) In einem 1-stündigen interaktiven Webinar werden ungelöste sozialversicherungsrechtliche Zweifelsfragen angesprochen und mögliche Lösungsideen dargestellt. Zudem geht der Referent Manfred Baier auf Themen wie Mehrfachbeschäftigung, Kranken- und Arbeitslosenversicherungsbeiträge in der Freistellungsphase ein. Diskutiert wird außerdem live über höhere Auszahlung und Übertragung sowie die steuerliche Entwicklung beim Geschäftsführer.

Mehr Gestaltungspielräume in der Flexibilisierung der Lebensarbeitszeit „Mit der Einführung von Zeitwertkonten und den genaueren Rahmenbedingungen, die das Flexi2-Gesetz geregelt hat, eröffnet der Gesetzgeber weitreichende Gestaltungspielräume in der Flexibilisierung der Lebensarbeitszeit. Lebensarbeitszeitkonten sind lohnpolitische Gehaltsgestaltungsinstrumente, die bei Großunternehmen teilweise umfangreich genutzt werden, beim Mittelstand und bei kleineren Unternehmen aber noch wenig verbreitet sind. Auch wenige Berater beschäftigen sich bislang mit diesem Thema, für das es in den unterschiedlichsten Branchen unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten gibt", so Manfred Baier, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater und Referent des Webinars.

Webinar: online, live und interaktiv Das Webinar findet online, live und interaktiv am 16.02.2017 von 10-11 Uhr statt. Referent ist Manfred Baier, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, leitet als Geschäftsführer und Partner in einem standesrechtlichen Beratungshaus ein Team aus Rechtsanwälten, Steuerberatern, Mathematikern und Betriebswirten für alle berufsständischen Back-Office Aufgaben zur bAV. Er ist außerdem langjähriger Dozent beim Studiengang Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) am CAMPUS INSTIUT zum Thema Zeitwertkonten. Schwerpunkt seiner Arbeit ist neben der Insolvenzsicherung von Zeitwertkonten insbesondere das Thema pauschaldotierte Unterstützungskasse.

Weitere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit unter:

http://www.campus-institut.de/seminarflatrate/

CAMPUS INSTITUT für Personalentwicklung und Finanzwirtschaft AG

Seit über 12 Jahren werden am CAMPUS INSTITUT in Zusammenarbeit mit den staatlichen Hochschulen Schmalkalden und Koblenz die weiterbildenden Studienprogramme Finanzfachwirt/-in (FH) und Betriebswirt/-in für betriebliche Altersversorgung (FH) angeboten. Darüber hinaus werden die Weiterbildungen Finanzanlagenfachmann/-frau (IHK) sowie - über den Partner Deutsche Makler Akademie - die Lehrgänge Generationenberater/-in (IHK) und Fachmann/-frau für Immobiliardarlehensvermittlung (IHK) angeboten. Außerdem gibt es am CAMPUS INSTITUT seit vielen Jahren ein abwechslungsreiches Seminarprogramm für Finanz- und Versicherungsberater, das auch als Seminarflatrate buchbar ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: Private Krankenversicherer 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Wer einen sehr guten privaten Versicherungsschutz sucht, muss nicht zwangsläufig tief in die Tasche greifen – ein Tarifvergleich lohnt sich in...

Frühling mit Hindernissen

, Finanzen & Versicherungen, Gesamtverband der deutschen Maschenindustrie - Gesamtmasche e.V.

Die Unternehmen der Maschen- und Miederindustrie erwarten moderat steigende Umsätze bei weiter angespannter Ertragslage. Das ist das Ergebnis...

Diskussion - Auch wir werden älter - reicht die Rente?

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Die Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd lädt am Dienstag, 9.Mai 2017, 19 Uhr in das Oberhaus in Passau zu einer Diskussionsveranstal­tung...

Disclaimer