Sonntag, 21. Januar 2018


GITZ-Autorenchallenge

Redakteure gefragt

Lindau (Bodensee) - Gitzenweiler, (lifePR) - Einmal zur schreibenden Zunft gehören und den selbst verfassten Text mit ganzem Stolz veröffentlicht sehen.

Die Chance, dieses Gefühl zu genießen, haben Urlauber des Campingparks Gitzenweiler Hof bei der diesjährigen GITZ-Autorenchallenge und können sich als begeisterter Camper und talentierter Autor beweisen. Bis zum 11. November 2017 kann jeder passionierte Freizeitautor unter aktion@gitzenweiler-hof.de ein spannendes Erlebnis einsenden – ganz real oder frei erfunden. Ob als Erzählung, Science-Fiction Story, Anekdote, Comic oder Reisebericht – jedes Genre ist erlaubt und kann überall stattfinden. Die Kreativität kann dabei ihren freien Lauf nehmen. Schmückendes Beiwerk wie Fotos, Illustrationen etc. darf selbstverständlich gerne enthalten sein. Das Gesamtwerk zählt.

Am Ende trifft eine Jury die Auswahl über die Beiträge, welche auf den Social-Media-Kanälen des Gitzenweiler Hofs und als Taschenbuch veröffentlicht werden. Wie es sich in Fachkreisen gehört, werden die Autoren namentlich genannt und dürfen sich zusätzlich im Falle der Veröffentlichung ihrer Story über ein eigenes Taschenbuch freuen.

Bei der Verfassung zu beachten ist die Einhaltung der Mindestzeichenanzahl von 1500 Zeichen inklusive Leerzeichen.

Die beste Einsendung laut Jury-Entscheidung wird außerdem mit einem Gewinn über eine Woche Campingurlaub am Gitzenweiler Hof gekürt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Digitalisierung am Gast

, Reisen & Urlaub, FIRMEDIA® GmbH & Co. KG

Für die meisten Hoteliers & Gastronomen löst das bedeutsame Thema Digitalisierung und die damit verbundene Veränderung von bestehenden Prozessen...

Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern präsentieren Urlaubskatalog

, Reisen & Urlaub, DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Die Jugendherbergen des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) in Mecklenburg-Vorpommern haben für 2018 erstmals einen Reisekatalog für Familien...

Neuer Wintersport-Trend in Ostbayern: Mit dem „Schneeroller“ über das „Grüne Dach Europas“ schweben

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Es ist ein Fahrgefühl, das sich schwer in Worte fassen lässt: Leise und beinahe schwerelos können Urlauber in diesem Winter im Bayerischen Wald...

Disclaimer