LAMY 2000 blue Bauhaus: Limitierte Edition zum Bauhaus-Jubiläumsjahr

(lifePR) ( Heidelberg, )
100 Jahre Bauhaus: Bis heute übt die legendäre Gestaltungsschule nachhaltigen Einfluss auf Architektur und Design aus. Auch die Design-Philosophie von Lamy hat ihren Ursprung in den Gestaltungsprinzipien des Bauhauses, dessen Gründung in diesem Jahr hundert Jahre zurückliegt. Anlässlich des Jubiläumsjahres widmet Lamy dem Bauhaus ein auf 1919 Stück limitiertes Set – bestehend aus dem Füllhalter LAMY 2000 als Sonderausführung in Dunkelblau sowie einem Notizbuch mit Papieren der Bauhaus-Kollektion von Gmund.

Er wurde mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnet und ist bis heute eines der erfolgreichsten Modelle von Lamy: Der LAMY 2000 wurde dank seiner zeitlosen und funktionalen Formensprache zur Designikone, die auch über 50 Jahre nach ihrer Markteinführung unveränderte Modernität ausstrahlt.

Im Bauhausjahr 2019 legt Lamy den Klassiker als limitierte und fortlaufend nummerierte Jubiläumsedition von 1919 Stück auf.

Der charakteristische Korpus des LAMY 2000 mit der nahtlos strichmattierten Oberfläche erscheint in elegantem Tiefblau. Mit der sachlich-kühlen Optik der Edelstahlfederhülse und der platinveredelten Feder aus 14-kt-Gold geht er eine harmonische Symbiose ein. Eine filigrane Zahlengravur am Sockel des hochglanzpolierten Edelstahl-Clips unterstreicht den Unikat-Status der Schreibgeräte der Edition. 

Das Bauhaus-Modell LAMY 2000 blue Bauhaus wird von einem hochwertig ausgeführten Notizbuch begleitet, dessen farblich abgestimmte Einband-Gestaltung an Bauhausgrafiken von Paul Klee angelehnt ist. Das 240-Seiten starke Hardcover-Notizbuch in DIN A5-Format ist mit edlen Papieren der „Gmund Bauhaus Dessau“-Kollektion von Gmund Papier ausgestattet. Die Seiten sind weiß, mit einer zartgrauen Linierung versehen und besitzen eine Grammatur von 120g/m2.

Eine edle Geschenkbox im Schuber mit analog zum Füllhalter nummeriertem Einleger rundet das Jubiläums-Set ab.

Der LAMY 2000: Inspiriert vom Bauhaus

Anfang der 1960er Jahre machte sich Dr. Manfred Lamy – damals Marketing-manager, später langjähriger Geschäftsführer des Familienunternehmens – auf die Suche nach einer Strategie, um der Marke LAMY mehr Profil zu verleihen und ihren langfristigen Erfolg zu sichern. Die entsprechende Nische fand er im Design, genauer: im Bauhaus, dessen Einfluss sich in dieser Zeit in der Produktgestaltung von Marken wie Braun oder Olivetti zeigte.

Als er kurze Zeit später auf den ehemaligen Braun-Designer Gerd A. Müller traf, schien es ihm beinahe wie eine Schicksalsbegegnung, erinnert sich Manfred Lamy: „Wir haben dann bald ein gemeinsames Projekt definiert: einen Füllhalter in der Tradition des Bauhauses zu gestalten.“

1966 kam der LAMY 2000 auf den Markt. Er erwies sich als wegweisend – für die Branche wie für die Marke LAMY. „Der LAMY 2000 war ein Ausreißer, ein neuer Typus, der im Vergleich zu den damals existierenden Produkten eine sehr moderne Form hatte“, so Lamy. „Es war eine für diese Zeit mutige Entscheidung, solch ein Produkt zu machen.“ Denn traditionellerweise waren Füllhalter damals opulent gestaltete Statussymbole – der funktional-reduzierte LAMY 2000 somit ein ultimativer Gegenentwurf.  

Der neue Füllhalter machte LAMY zu einer Marke mit Wiedererkennungswert. Er definierte die Gestaltungsphilosophie, die bis heute das Produktdesign von Lamy prägt. Konsequent funktional und reduziert auf das Wesentliche – ganz im Geiste des Bauhausstils: Form follows function.

LAMY 2000
100 Jahre Bauhaus – Limited Edition

LAMY 2000 „100 Jahre Bauhaus“ – Limited Edition, Set bestehend aus Kolbenfüllhalter LAMY 2000 blue Bauhaus und Notizbuch in edler Geschenkbox,
UVP 350,-€


Kolbenfüllhalter aus Polycarbonat und Edelstahl, strichmattiert
Hochglanzpolierter, massiver polierter Clip
Feder aus platinveredeltem 14-kt-Gold
Federstärke: EF
Notizbuch DIN A5, 240 Seiten, mit „Bauhaus“-Papier von Gmund Papier
Falttasche im hinteren Einband
Zwei Textilbänder als Lesezeichen; elastisches Verschlussband und Schreibgerätschlaufe zur Befestigung des Füllhalters
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.