Sonntag, 25. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 665772

Neue zahnärztliche Approbationsordnung im Bundeskabinett verabschiedet

Bundeszahnärztekammer fordert eine schnelle Implementierung

Berlin, (lifePR) - In der heutigen Sitzung des Bundeskabinetts wurde die Novelle der zahnärztlichen Approbationsordnung (AppO-Z) beschlossen. Damit stehen die jungen Zahnärztinnen und Zahnärzte kurz davor, nach über 60 Jahren endlich eine AppO-Z zu erhalten, die den aktuellen wissenschaftlichen Anforderungen des Versorgungsgeschehens entspricht. Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) appelliert eindringlich an den Bundesrat und damit an die Bundesländer, mit einem schellen Beschluss nun endgültig den Weg für eine moderne Approbationsordnung frei zu machen.

„Junge Zahnärzte benötigen wegen der steigenden wissenschaftlichen Anforderungen der Zahnmedizin eine Approbationsordnung, die diesen Anforderungen gerecht wird. Mit einem 60 Jahre alten Auto lässt sich auch kein Formel-Eins-Rennen gewinnen. Die BZÄK hat sich laufend aktiv in die Diskussionen eingebracht. Im Interesse unserer Patienten und der nachwachsenden Zahnärztegeneration fordern wir, nun endlich zu einem Abschluss zu kommen, um die qualitativ hochwertige zahnmedizinische Versorgung nicht zu gefährden“, so BZÄK-Präsident Dr. Peter Engel.

Eine hochwertige und qualitätsgesicherte Zahnmedizin erfordert einen Ausbildungsstandard nach aktuellem Stand der Wissenschaft und entsprechende Rahmenbedingungen für die Hochschulen. Entsprechende Berechnungen zeigen, dass eine kostenneutrale Umsetzung der AppO-Z allerdings nicht möglich ist. Die Politik ist damit in der Pflicht, sowohl die Ausbildungsbedingungen der angehenden Zahnärzte als auch die damit verbundenen finanziellen Rahmenbedingungen laufend an die steigenden Versorgungsanforderungen anzupassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktionstag "Körper-Scan": Schmerzen zuordnen, Symptome deuten

, Gesundheit & Medizin, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Jeder kennt es. Es zwickt mal hier, es zwickt mal da. Einige Beschwerden gehen schnell vorüber, andere halten sich und gehen in chronische, immer...

Alles über das künstliche Knie

, Gesundheit & Medizin, Klinikum Esslingen GmbH

Wenn das Knie dauerhaft Probleme macht und das Laufen beschwerlich ist, stellt sich für viele Betroffene die Frage, ob ein künstliches Kniegelenk...

Welche Wundauflagen sind weiterhin erstattungsfähig?

, Gesundheit & Medizin, Initiative Chronische Wunden e.V.

Bericht über die Sachverständigen-Anhörung zur Änderung der Arzneimittel-Richtlinie beim Gemeinsamen Bundesausschuss am 20.02.2018 Nach der...

Disclaimer