Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 676788

BGL veröffentlicht Geschäftsbericht 2016/2017: Grün ist Lebensqualität

Wirtschaftliche Kennzahlen und Entwicklungen der Branche aufgezeigt

Bad Honnef, (lifePR) - „Grün ist Lebensqualität“ – so lautet der Titel des Geschäftsberichts 2016/2017 des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL). Neben wirtschaftlichen Kennzahlen und Fakten, liefert der 72-Seiten starke Bericht wichtige Angaben zu den vielfältigen Aufgabengebieten des Wirtschaftsverbandes und präsentiert die Trends und Entwicklungen in der grünen Branche.

Insbesondere zentrale Branchenthemen wie grüne Stadtentwicklung und demografischer Wandel beleuchtet der BGL-Geschäftsbericht näher und zeigt gleichzeitig das Engagement sowie die Lösungsansätze der Branche und der vielen ehren- und hauptamtlichen Aktiven bei der Bewältigung dieser Herausforderungen auf. „Unser Geschäftsbericht gibt einen informativen Überblick über die erfolgreich geleistete Arbeit des Verbandes und seiner Landesverbände. Gleichzeitig zeigt er auch auf, dass die Arbeit für uns Landschaftsgärtner weiter von dynamischen Veränderungen geprägt bleibt. Die großen Themen wie grüne Stadtentwicklung, Fachkräftesicherung, Digitalisierung und die Gestaltung von guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für unsere Betriebe werden auch in Zukunft von uns aktiv vorangetrieben“, so BGL-Hauptgeschäftsführer Dr. Robert Kloos.     

Der Geschäftsbericht des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) steht unter folgendem Link zum Download bereit:

www.galabau.de/bgl-geschaeftsbericht.pdfx

Bundesverband Garten-, Landschafts-und Sportplatzbau e. V.

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) ist ein Wirtschafts- und Arbeitgeberverband. Er vertritt die Interessen des deutschen Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues auf Bundesebene und in Europa. In seinen zwölf Landesverbänden sind 3.717 vorwiegend kleine und mittlere Mitgliedsunternehmen organisiert. Als Dienstleister geben sie sich am geschützten Signum mit dem Zusatz "Ihre Experten für Garten & Landschaft" zu erkennen und bieten maßgeschneiderte, individuelle Lösungen rund ums Bauen mit Grün. Damit erzielen sie zurzeit über 60 Prozent des gesamten Marktumsatzes in Deutschland.

Der Gesamtumsatz der grünen Branche stieg in 2016 auf rund 7,48 Milliarden Euro. Diesen Meilenstein setzten die 17.069 Fachbetriebe mit ihren insgesamt 113.881 Beschäftigten mit vielfältigen Dienstleistungen: Mit hoher Kompetenz planen, bauen, entwickeln und pflegen sie Grün- und Freianlagen aller Art im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Langzeitbeobachtung­en des BfN im Meer von 2001 bis 2016 jetzt online Angebot informiert über Verbreitung geschützter Tierarten in deutscher...

Geschützte Arten: Augen auf beim Online-Kauf

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Wer statt Krawatte oder Parfum eine Geldbörse aus Krokodilleder oder eine Halskette aus Papageienfedern unter den Weihnachtsbaum legen möchte,...

„Natürlich Hamburg!“: Mehr Natur für die Metropole

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Das wilde und das gärtnerische Grün sollen in Hamburg noch enger zusammenwachsen. Ziel dabei: mehr biologische Vielfalt in Parks und Naturschutzgebieten...

Disclaimer