Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 240489

Flächenheizung im Altbau

Trocken verlegte Systeme machen es möglich

Hagen, (lifePR) - Flächenheizungen werden nicht nur im Neubau immer beliebter. Dank moderner Trockenbausysteme lässt sich eine Flächenheizung auch in alten, sanierungsbedürftigen Gebäuden ohne viel Mühe installieren. Gerade bei den verschiedenen Lösungen im Trockenbau spielt diese ihre Vorteile aus: eine geringe Aufbauhöhe und niedriges Flächengewicht. Trockenverlegte Systeme sind häufig vorgefertigt. Ohne Nässe und Feuchtigkeit in der Wohnung ist die Sanierung deshalb innerhalb eines Tages möglich. Ob Boden, Wand oder Decke - die mit dem Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) verbundenen Hersteller kennen für jedes Gebäude die passende Lösung.

Im Durchschnitt fließen 40 Prozent des Energiebedarfs eines Gebäudes in die Beheizung. Die Schere klafft dabei allerdings weit auseinander: Während Altbauten im Jahr bis zu 300 Kilowattstunden pro Quadratmeter verbrauchen, sind es in energieoptimierten Gebäuden gerade einmal 50 bis 60 Kilowattstunden. Ein schneller und einfacher Weg zu mehr Energieeffizienz ist die Installation einer Flächenheizung, auch im Altbau. "Die Vorstellung von einer aufwändigen und langwierigen Installation gehört längst der Vergangenheit an. Inzwischen haben die Hersteller von Flächenheizungen den Bereich Trockenbausysteme gezielt weiterentwickelt. Im Vergleich zu nassverlegten System sind die Ausbauzeiten nun minimal", erläutert Joachim Plate, Geschäftsführer des BVF.

Niedriges Flächengewicht

Die Aufbauhöhe moderner Trockenbausysteme ist deutlich geringer als die für konventionelle Lösungen. Die Estrichschicht in der Nassapplikation von circa 65 Millimetern bedeutet ein Flächengewicht von mindestens 120 Kilogramm pro Quadratmeter - zuviel für die meisten Altbauten, zum Beispiel mit Holzbalkendecke. An die Installation einer Flächenheizung ist unter diesen Bedingungen kaum zu denken. Anders nun im Trockenbau: Je nach System können minimale Aufbauhöhen von 30 bis 50 Millimetern plus Bodenbelag erreicht werden. Selbst alte Holzdecken tragen dieses Flächengewicht problemlos. Die Lösungen für den Altbau sind technisch sehr vielfältig und im Einzelfall vom Fachverarbeiter zu prüfen.

Modernisieren mit System

In der Regel besteht ein Trockensystem für eine Bodenheizung aus Systemdämmplatten, in denen die Rohre verlegt werden. Abgedeckt mit Folie oder Blechen sorgen sie für eine ideale Wärmeverteilung. Die anschließende Lastverteilschicht ist variabel: Zum Einsatz kommen entweder Trockenestrichplatten, spezielle Estrichziegel oder Fertigbetonplatten. Die Systeme werden direkt auf den Untergrund aufgetragen und sind mit jedem Bodenbelag kombinierbar. Da die einzelnen Komponenten meist vorgefertigt sind, erfolgt der Aufbau schnell und einfach. Fachhandwerker können die gesamte Sanierung an einem Tag abschließen, die üblichen Wartzeiten aus dem Nassbau entfallen. Um etwa in alten Mehrfamilienhäusern für alle Mietparteien Heizkosten zu sparen und ein angenehmes Raumklima zu schaffen, eignen sich Trockenbausysteme für Deckenheizungen. Dank des geringen Flächengewichts lassen sich die Rohrleitungen sogar in der Putzschicht befestigen.

Attraktive Fördermöglichkeiten

Unter dem Stichwort "Energieeffizient Sanieren" fördert die Bundesregierung seit dem 1. März 2011 energetische Teilmodernisierungen mit günstigen Darlehen und Krediten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die Vorteile einer Flächenheizung gehen über effiziente Wärmeverteilung weit hinaus: Im Sommer kühlen die Systeme den Wohnraum und ermöglichen dadurch das ganze Jahr über ein Wohlfühlklima in den eigenen vier Wänden. Da sie keinen Staub aufwirbeln, sind sie für Allergiker ideal geeignet. Heizkörper verschwinden und lassen mehr Raum für eine individuelle Gestaltung. Auch im Trockenbau ist es nun möglich, Heizkosten zu reduzieren und den Wohnkomfort dauerhaft zu steigern. Dank der attraktiven Fördermöglichkeiten amortisiert sich die Investition in eine Flächenheizung bereits nach wenigen Jahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mitmachen und haushoch absahnen

, Bauen & Wohnen, Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Was wäre die Weihnachtszeit ohne Überraschungen? Gemeinsam mit MediaMarkt läutet Heinz von Heiden ab sofort die Geschenkezeit mit einer großen...

10.000 Quadratmeter Wohnfläche in Berlin: INTERHOMES AG baut Eigentumswohnungen

, Bauen & Wohnen, INTERHOMES AG

Das unbebaute Grundstück mit einer Größe von rund 12.800 qm liegt in der Regener Straße in Lichtenberg/Karlshor­st und verfügt über einen rechtskräftigen...

Einfamilienhaus Variant bei Leserhauswahl „Häuser 2018“ nominiert

, Bauen & Wohnen, Deutsche Bauwelten GmbH

Premiere für Deutsche Bauwelten: Bei der Leserhauswahl „Häuser 2018“, dem großen Leserwettbewerb der Zeitschrift „Der Bauherr“, ist die Hausbaumarke...

Disclaimer