Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135060

betrifft-gesetze.de - alle gesetzlich relevanten Informationen aus einer Hand

(lifePR) (Köln, ) Erstmals präsentiert der Bundesanzeiger Verlag sein gesamtes Angebot an Gesetzesinformationen in einem Online-Portal. Unter www.betrifft-gesetze.de werden die Veröffentlichungsbereiche Bundesgesetzblatt und Parlamentarische Drucksachen zusammengefasst und interessierten Bürgern alle Fakten zur deutschen Gesetzgebung gebündelt angeboten.

Was plant der Bundestag? Welche Änderungen oder Neufassungen von Gesetzen und Verordnungen sind in Vorbereitung und welchen Einfluss werden Sie auf Ihre tägliche Arbeit haben? Auf dem Themenportal finden interessierte Nutzer umfassende Informationen und Produkte zur aktuellen deutschen Gesetzgebung.

Bevor Gesetze und Verordnungen im Bundesgesetzblatt stehen und in Kraft treten können, müssen Sie von Bundestag und Bundesrat entworfen und diskutiert werden - über die Parlamentsdrucksachen erhält der Interessierte die Möglichkeit, sich über anstehende und geplante Gesetzesänderungen zu informieren - entweder mit einem allgemeinen Überblick oder fokussiert auf einen individuellen Fachbereich.

Zusätzlich können die Portal-Besucher über den kostenfreien Online-Bürgerzugang auf den kompletten, tagesaktuellen Bestand des Bundesgesetzblattes zugreifen - beginnend mit der ersten Ausgabe aus dem Jahr 1949.

Weitere Serviceleistungen, wie die kostenfreien Newsletter "Gesetze aktuell" und "Europa aktuell" informieren die Nutzer regelmäßig über alle relevanten gesetzlichen Änderungen.

Das Angebot des Bundesanzeiger Verlages ist auf jeden Bedarf ausgerichtet und reicht unter anderem von Aktualitätendiensten für Parlamentsdrucksachen und Bundesgesetzblatt in Print und Digital, über Zeitschriften wie dem Gesetzgebungskalender bis hin zur Online-Datenbank des Gesetzesportals.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kostenerstattung bei Femtolaser zur Behandlung des Grauen Stars

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

In der Presse wird darüber berichtet, dass immer mehr private Krankenkassen gerichtlich dazu verpflichtet werden, die Kosten für Augenlaser Behandlungen,...

Führerscheinentzug wegen zweimaligem Cannabiskonsum

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Auch der gelegentliche Konsum von Cannabis führt zum Entzug der Fahrerlaubnis. Im konkreten Fall waren bei einer Verkehrskontrolle beim Kläger...

Fahrerbewertungen nicht für alle einsehbar

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Ein Portal vergibt Schulnoten für Autofahrer unter Angabe des Kfz-Kennzeichens, wobei derzeit Nutzer dieses Portals das Fahrverhalten anderer...

Disclaimer