Gotthard-Strassentunnel: Ausschreibungen für die Projektierung der zweiten Röhre

(lifePR) ( Bern, )
Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) publiziert heute Freitag die Ausschreibung erster Vorarbeiten für die Projektierung der zweiten Röhre des Gotthard-Strassentunnels. Diese Publikation basiert auf dem Bundesratsentscheid vom 27. Juni 2012, mit dem das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) beauftragt wurde, die Planung und Projektierung der zweiten Tunnelröhre in die Wege zu leiten.

Die Ausschreibungen, die heute im «Informationssystem über das öffentliche Beschaffungswesen in der Schweiz» (www.simap.ch) publiziert werden, betreffen die folgenden drei Aufgaben: Projektierung, Bauherrenunterstützung und Erstellen des Umweltverträglichkeitsberichts. Die Zuschlagsempfänger dieser Aufträge werden sich somit mit der Ausarbeitung des generellen Projekts für die zweite Röhre des Gotthard-Strassentunnels befassen.

Das generelle Projekt wird so vorangetrieben, dass es vom Bundesrat im Anschluss an eine allfällige Volksabstimmung unverzüglich genehmigt werden kann. Gleichzeitig läuft beim ASTRA auch die Projektierung für die Sanierung des bestehenden Tunnels.

Erst nach Vorliegen eines rechtskräftigen Beschlusses können Planung und Projektierung für die zweite Tunnelröhre, nämlich Ausarbeitung des Ausführungsprojekts und des Detailprojekts, vorangetrieben werden. Im besten Fall wird der Startschuss für die Bauarbeiten im Jahr 2020 fallen; die neue Tunnelröhre könnte dann im Jahr 2027 eröffnet werden. Nach ihrer Inbetriebnahme würde die Sanierung des aktuellen Gotthard-Strassentunnels an die Hand genommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.