Lesung und Diskussion: Die Geschichte des Wassers

mit Schauspieler Moritz Stephan und Geschäftsführer des BUND Sachsen Dr. David Greve

(lifePR) ( Chemnitz, )
.

12. November 2020 | 19 - 19:45 Uhr | online auf YouTube

19. November 2020 | 19 - 19:45 Uhr | online auf YouTube

Moritz Stephan liest aus dem Roman von Maja Lunde
„Die Geschichte des Wassers“

„Wasser ist Leben“, sagt die Protagonistin Signe in dem Roman „Die Geschichte des Wassers“. Der erzählt, wie zwei Menschen zu unterschiedlichen Zeiten erleben, was Wasser für eine Kraft hat, welcher Reichtum, Frische und Lebenselixier darin steckt.

Und auch für die Lausitz ist Wasser Leben. Denn die Region dörrt Jahr um Jahr mehr aus, während gleichzeitig ganz viele von der Touristenregion Lausitzer Seenland träumen. Werden wir also in einigen Jahrzehnten in Seen plantschen können oder durch die „Lausitzer Steppe“ streifen?

LESUNG UND DISKUSSION mit Schauspieler: Moritz Stephan und dem Geschäftsführer des BUND Sachsen: Dr. David Greve. Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird in 2 Teilen auf dem YouTube-Kanal des BUND Sachsen ausgestrahlt.

Mit freundlicher Unterstützung der OSLO LITERARY AGENCY Norway, der Verlagsgruppe Random House GmbH und Maja Lunde.

Link
Teil I https://www.youtube.com/watch?v=ItDYcPoxER4
Teil II https://www.youtube.com/watch?v=NVgqgUke544
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.