Staunenswerte Tanzkunst

Im März steht Bremen wieder ganz im Zeichen zeitgenössischen Tanzes

(lifePR) ( Bremen, )
Freunde der Tanzkunst sollten sich die zehn Tage vom 16. bis 25. März rot im Kalender anstreichen: Dann steht Bremen wieder ganz im Zeichen des zeitgenössischen Tanzes. Auch diesmal verspricht eine exquisite Auswahl experimentierfreudiger Choreografen, brillanter Compagnien und charismatischer Tänzer beim traditionsreichen Festival TANZ Bremen dem Publikum einen Einblick in das aktuelle Spektrum tänzerischer Ausdrucksmöglichkeiten.

Mit dabei sind zum Beispiel der New Yorker Shooting Star Andrea Miller und das Entfant terrible des kanadischen Tanzes, Dave St-Pierre. Es kommen eine Grand Dame des französischen Tanzes, die Choreografin Catherine Diverrès, und die Gruppe Club Guy & Roni aus den Niederlanden. Deutschlands Tänzerin des Jahres, Britt Rodemund, zeigt ihr ebenso ihr Können wie die kanadische Ausnahmetänzerin Louise Lecavallier.

"Sternstunden in Bremen"

Wer zeitgenössischen Tanz liebt, beweist Sinn fürs Innovative. Vielleicht ist er auch für ganz andere Seiten des modernen Bremen zu begeistern? Die Bremer Touristik-Zentrale hat verschiedenste Reisepakete geschnürt, zum Beispiel "Sternstunden in Bremen" (ab 115 Euro pro Person), das Besuchern den Raumfahrtstandort näherbringt. Darin ist neben zwei Übernachtungen und Frühstück unter anderem eine Führung bei EADS Astrium enthalten, wo das Columbus-Labor für die Internationale Raumstation (ISS) entstand.

Weitere Informationen sind über das Service-Telefon der Bremer Touristik-Zentrale (BTZ) unter 0 18 05/10 10 30 (14 Ct./Min. dt. Festnetz, max. 42 Ct./Min. Mobilfunk), unter der Festnetznummer 04 21/30 800 10 oder im Internet auf der Website www.bremen-tourismus.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.