Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668062

Speerwurf-Weltmeister Vetter überträgt der Agentur BTR Profisport sein Athleten-Management

Berlin, (lifePR) - Der frisch gebackene Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter wird ab sofort durch die Berliner Sportagentur BTR Profisport GmbH beraten. Damit reagiert er auf das steigende Interesse an seiner Person.

Bereits bei den Olympischen Sommerspielen 2017 in Rio de Janeiro hat sich das große sportliche Potential von Johannes Vetter angedeutet. Mit Platz vier verpasste er nur knapp die Medaillenränge. In diesem Jahr schaffte das Kraftpaket (1,88m, 100kg) der LG Offenburg dann den ganz großen Wurf. Zunächst sicherte sich Vetter bei den Deutschen Meisterschaften vor Olympiasieger Thomas Röhler seinen ersten nationalen Titel. Nur wenige Tage später warf er, nach einer Reihe von 90 Meter-Würfen, mit 94,44 Meter beim Leichtathletik Meeting in Luzern einen neuen deutschen Rekord und die zweitbeste Weite in der Speerwurf-Geschichte. Schließlich krönte sich Vetter bei den Weltmeisterschaften in London nach einer Rekordweite in der Qualifikation und einem Wurf von 89,89 Meter im ersten Versuch zum neuen Weltmeister. Damit war er der einzige Goldmedaillen-Gewinner des deutschen Teams bei der WM 2017.

Durch die kürzlich erzielten sportlichen Erfolge, wuchs auch das mediale Interesse an Vetter. Um die steigende Nachfrage bewältigen und sich weiter auf seinen Sport konzentrieren zu können, hat sich der Speerwerfer dazu entschieden, mit einem Management zu arbeiten. „Ich bin absolut überwältigt von dem großen Interesse an meiner Person. Leider schaffe ich es allerdings nicht, jede Anfrage zu beantworten und überall gleichzeitig zu sein. Daher bin ich sehr froh, nun mit einer professionellen Agentur zusammenzuarbeiten, die mich in allen Bereiche unterstützt bzw. mich weiterbringt und mir ein wenig den Rücken freihält. Das Team der BTR Profisport hat mich absolut überzeugt und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, erklärt Johannes Vetter.

Marcel Göllnitz, Sportler-Manager und Geschäftsführer der Sportagentur BTR Profisport, freut sich ebenfalls sehr über den neuen Klienten: „Jojo ist ein hochtalentierter und sehr ehrgeiziger Sportler. Zudem ist er ein freundlicher, bodenständiger, aber auch sehr interessanter Typ, der seine klare Meinung sagt. Solche Persönlichkeiten braucht der Sport und genau danach suchen wir. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat.“

Über Johannes Vetter

Johannes Vetter (* 26. März 1993 in Dresden) ist ein deutscher Leichtathlet mit der Spezialisierung auf die Speerwurf-Disziplin. Als Sportsoldat gehört er der Bundeswehr an. Im Jahr 2014 wechselte Vetter von Dresden in die Trainingsgruppe der LG Offenburg von Bundestrainer Boris Obergföll. Durch das neue Training und eine Technik-Umstellung, konnte sich Vetter stetig verbessern und in der Weltspitze etablieren. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro verpasste er um sechs Zentimeter die Bronzemedaille und belegte mit 85,32 Meter den vierten Platz. Am 3. September 2016 überbot er mit dem Siegeswurf beim ISTAF Berlin mit 89,57 Meter seinen persönlichen Rekord um 1,34 Meter, womit er auf Platz zwei der Weltjahresbestenliste und Platz vier der „ewigen“ deutschen Bestenliste rangierte. Bei den Deutschen Meisterschaften 2017 gewann Vetter am 9. Juli 2017 mit 89,35 Meter die Goldmedaille. Nur zwei Tage später stellte er am 11. Juli 2017 in Luzern mit 94,44 m einen neuen deutschen Rekord auf. Bei den Weltmeisterschaften 2017 in London warf er in der Qualifikation mit einer Weite von 91,20 Meter einen Qualifikationsrekord und gewann das Finale mit im ersten Versuch geworfenen 89,89 Meter.

BTR Profisport GmbH

Die BTR Profisport GmbH ist eine Sportagentur mit Sitz in Berlin-Friedrichshain. Aufgeteilt in die Kategorien BRANDS, TALENTS, RIGHTS liegen die Fachkompetenzen der Agentur auf den Bereichen Sportmarketing, Sponsoring, Athleten- und Spielermanagement sowie Sportrecht. Zu den aktuellen Klienten im Bereich TALENTS zählen Sportler, ehem. Athleten, Moderatoren, Speaker und weitere Persönlichkeiten aus der Welt des Sports, darunter u.a. Robert Harting, Markus Rehm, Cindy Roleder, Christina Obergföll, Dimitrij Ovtcharov und Robert Förstemann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Doppel-Interview mit Jens Marquardt und Jochen Neerpasch: "Es ist genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren wie in die Technik"

, Sport, BMW AG

Zusammentreffen beim Jubiläumsevent zu 40 Jahren BMW Motorsport Nachwuchsförderung. ­Marquardt: „Herr Neerpasch ist für mich ein riesen Vorbild,...

Formel-E-Champion Grassi: Ich respektiere Buemi, aber wir werden keine Freunde mehr

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Der brasilianische Formel-E-Champion Lucas di Grassi hat die heftigen Streitereien mit seinem Dauerrivalen Sébastien Buemi aus dem Weg geräumt...

Formel E: Kostendeckelung bleibt in jedem Fall

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel E will an ihrem strengen Budgetdeckel festhalten, trotz ihres wachsenden Erfolges und der steigenden Zahl an finanzstarken Herstellerteams....

Disclaimer