Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688805

Stellenzuwachs ist Qualitätssiegel für Arbeit in der Altenpflege

bpa fordert auch künftig offenen Zugang zur Altenpflegeausbildung, um Nachwuchs zu sichern

Stuttgart, (lifePR) - 11.600 neue Stellen sind im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg allein in der Pflege entstanden. Damit verzeichnet die heute veröffentlichte Statistik der Bundesagentur für Arbeit im Bereich “Heime und Sozialwesen” landesweit insgesamt 263.000 Jobs. “Die gute Nachricht ist vor allem, dass sich 11.600 Menschen innerhalb eines Jahres für eine Arbeit in der Altenpflege entscheiden haben. Das ist ein Qualitätssiegel für die interessanten und zukunftsträchtigen Jobs in der Pflege“, kommentiert der Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) Rainer Wiesner.

Es spreche sich inzwischen herum, dass in der Altenpflege wohnortnahe und absolut krisensichere Jobs mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten zu finden sind. „Die Politik muss aber auch bei der Gestaltung einer künftig geplanten generalistischen Pflegeausbildung darauf achten, dass der Zugang für niemanden verschlossen wird. Auch Umschüler sind für uns wichtige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Wiesner. Angesichts der steigenden Zahl von Pflegebedürftigen in Baden-Württemberg könne es sich das Land nicht leisten, auf interessierte und motivierte Bewerber zu verzichten.

bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über 1.000 in Baden-Württemberg) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 305.000 Arbeitsplätze und circa 23.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/...). Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovative Impulse stärken die Region

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Das große Interesse der Studierenden am Thema Gründen hatte am Ende den Ausschlag geben, dass sich das Team um Dr. Frank Möller und Prof. Dr....

Neuer Botschafter Ecuadors besucht die Hochschule Bremen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Sein Besuch in der Freien Hansestadt Bremen führte den neuen Botschafter der Republik Ecuador in Deutschland, Manuel Mejía Dalmau, auch an die...

Ausbildereignungsprüfung in Vollzeit

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Wer in Deutschland ausbilden will, benötigt dafür eine Berechtigung, die im Rahmen der „Ausbildereignungspr­üfung“ erworben werden kann. Dabei...

Disclaimer