Europe Top 16 Cup in Montreux (SUI)

Boll und Karlsson vertreten Borussia am Genfer See

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Nach dem World Tour Event „German Open“ in Magdeburg in der vergangenen Woche trifft sich an diesem Wochenende die europäische Elite in der Schweiz. Beim Europe Top 16 Cup in Montreux hoffen die beiden Düsseldorfer Timo Boll und Kristian Karlsson nicht nur auf das Preisgeld von 10.000 Euro für den Turniersieger.

Ausschlaggebend für das Teilnehmerfeld war die Januar-Ausgabe der Europarangliste. Die besten 14 Spieler qualifizierten sich für das Event, wobei nur zwei Spieler der gleichen Nation zugelassen sind. Komplettiert wird das Feld durch den Europameister und einen vom Gastgeberverband zu benennenden Spieler. Für die Setzung wird die am letzten Montag erschienene Februar-Ausgabe der Europarangliste herangezogen. Demnach ist Boll an Position 3, Karlsson an 9 gesetzt.

In seiner außerordentlichen Karriere konnte Boll konnte den Europe Top 16 Cup bzw. das Vorläufer-Turnier „Europe Top 12“ bereits sechs Mal gewinnen, zuletzt vor zwei Jahren. Für Karlsson wäre ein Sieg der erste Erfolg bei der hochklassig besetzen Veranstaltung am Genfer See. Neben dem Preisgeld hoffen die Spieler aber vor allem auf eine gute Platzierung, um sich für den World Cup zu qualifizieren, der Mitte Oktober im Düsseldorfer ISS Dome  stattfindet. Mindestens die ersten drei Spieler lösen „die Fahrkarte“ für Düsseldorf, was für Boll und Karlsson ein Heimspiel bedeuten würde. Konkurrenz bekommen beide Spieler aus ihren eigenen Ländern. Für Deutschland geht neben Boll auch der Vorjahressieger Dimitrij Ovtcharov an den Start, Karlsson, der seinem Klubkollegen im vergangenen Jahr im Viertelfinale mit 1:4 unterlag, könnte auch auf seinen an Position eins gesetzten Landsmann und Vizeweltmeister Mattias Falck treffen.

Der Europe Top 16 Cup wird ab der ersten Runde (Achtelfinale) im K.O.-System ausgetragen und über vier Gewinnsätze gespielt. Die erste Runde und das Viertelfinale finden am Samstag statt, die Halbfinals, das „kleine Finale“ um Platz 3 und das Endspiel stehen am Sonntag auf dem Programm. Die Auslosung findet heute Abend im Beisein der Athleten statt.

Das Teilnehmerfeld im Überblick:

1. Mathias Falck SWE

2. Dimitrij Ovtcharov Orenburg/GER

3. Timo Boll Düsseldorf/GER

4. Simon Gauzy FRA

5. Liam Pitchford ENG 

6. Vladimir Samsonov BLR

7. Marcos Freitas POR

8. Jonathan Groth DEN

9. Kristian Karlsson Düsseldorf/SWE

10. Daniel Habesohn AUT

11. Tomislav Pucar CRO

12. Robert Gardos AUT

13. Wang Yang SVK

14. Darko Jorgic SLO

15. Emmanuel Lebesson FRA

16. Lionel Weber SUI

Alle Informationen, Ergebnisse und Links zu den Livestreams finden Sie auf www.ITTF.com und www.ETTU.org. Außerdem stehe ich Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.