Umweltfreundliche Initiativen für immer mehr Nachhaltigkeit

(lifePR) ( Stuttgart, )
Bolia befindet sich auf einer unaufhörlichen Reise in Richtung Nachhaltigkeit. Schon seit Jahren ergreift das dänische Unternehmen zahlreiche Initiativen für ein immer bewussteres und transparenteres Handeln. Dazu gehört das Projekt MÅLBAR: MÅLBAR hat ein Klimaanalyse-Tool entwickelt, das Unternehmen im Möbelsektor bei der Reduzierung ihrer Treibhausgasemissionen unterstützt. Das neue Lookbook von Bolia hat beispielsweise einen CO2-Fußabdruck, der etwas unter dem eines Standard-Cheeseburgers liegt. Derzeit berechnet MÅLBAR den ökologischen Fußabdruck des Stuhles Swing, dem noch viele weitere Designs folgen sollen. Eine Reihe ergänzender Initiativen befindet sich bereits in Vorbereitung und zielt auf ein noch höheres Maß an Transparenz und Nachhaltigkeit ab.

So geht Bolia auch eine Zusammenarbeit mit dem französischen Unternehmen Schneider Electric ein, das dem Designunternehmen dabei helfen wird, die gesamte Wertschöpfungskette von Grund auf zu analysieren und Treibhausgasemissionen weitestgehend zu reduzieren. Durch die aktive Auseinandersetzung mit dem eigenen ökologischen Fußabdruck und der Anpassung an eine sich ständig verändernde Welt, begibt sich Bolia auf den Weg in eine nachhaltigere Zukunft.

Neu ist außerdem die Zusammenarbeit mit Mycela, einem kleinen Bio-Design-Unternehmen aus Oslo. Mycela verbindet Wissenschaft und Design und hat es sich zum Ziel gesetzt, für die Gesundheit der Menschen und des Planeten völlig unbedenkliche Materialien zu entwickeln. Diese werden aus Myzel, fadenförmigen Pilzzellen gewonnen und hauchen minderwertigen Abfällen ein zweites, sinnerfülltes Leben ein. Das neuartige Material verfügt über eine negative CO₂-Bilanz – und Bolia arbeitet gemeinsam mit Mycela daran, es umfassend zu erforschen und herauszufinden, in welcher Form es zukünftig für ästhetische Designs zum Einsatz kommen kann.

Und nicht zuletzt arbeitet Bolia eng mit Solaris zusammen, einer B2B-Kooperationsplattform für Recycling- und Upcycling-Projekte. Gemeinsam suchen beide Unternehmen kontinuierlich nach innovativen Möglichkeiten, neue Materialien zu verwenden und ganz neue Maßstäbe für verantwortungsvolles Design zu setzen.

Mit diesen und weiteren Initiativen bestärkt Bolia sein Engagement für immer nachhaltigere Möbel.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.