Syrischer Filmemacher bringt Film ins Filmzentrum Bären

Zweite Zukunft in den Böblinger Kinos

(lifePR) ( Böblingen, )
Der neue Film des Filmemachers Abdullah Rajab Almalla kommt am 12. März 2020 um 18:00 Uhr in den Böblinger Kinos.

Almallas aktueller Spielfilm „Zweite Zukunft“ hat ein brisantes gesellschaftliches Thema. Er bearbeitet dies mit Emotionen und Spannung gleichermaßen: Krieg, Flucht, Verlust - und ein neues Leben in Deutschland mit sich ständig ändernden Herausforderungen. So sieht das Leben von Amir im Film aus. Der Syrer versucht, in Deutschland seine zweite Chance auf ein Leben in Frieden und Sicherheit zu finden. Heimgesucht von schmerzlichen und grauenvollen Erinnerungen seiner Vergangenheit und konfrontiert mit Menschen, die es nicht nur gut mit ihm meinen, sucht er dennoch seinen Weg.

Der Regisseur Abdullah Rajab Almalla wurde in Aleppo, Syrien geboren. Seit 2015 lebt er in Deutschland und ist im Medienbereich tätig. Seine Leidenschaft ist das Verwirklichen kreativer Ideen: Als Filmemacher reizt es ihn, interessante Geschichten zu erzählen und unterschiedlichste Themen zu bearbeiten. Dokumentarfilme sowie kurze und lange Spielfilme gehören zu seinem Repertoire, ebenso die Umsetzung von Kunstprojekten im öffentlichen Raum.

Nach den Aufführungen und Auszeichnungen auf diversen Filmfestivals weltweit feierte der Film Anfang Februar in Almallas heutigen Wohnort Baden-Baden Premiere mit großem Erfolg: Die Premiere und weitere Vorstellungen waren bis auf den letzten Platz ausverkauft, nun folgt die nächste Aufführung in Böblingen.

Tickets für die Vorführung am 12. März um 18.00 Uhr im Filmzentrum Bären, Poststraße 36 in Böblingen, gibt es für 6,00 EUR auf www.KinoBB.de und an den Kinokassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.